Veröffentlicht inBochum

Messerattacke in Herne: Mann (25) niedergestochen – Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern

Messerattacke Marl.jpg
Ein abgelehnter Asylbewerber soll einen 85-jährigen Rentner in seinem Haus in Wittenburg niedergestochen haben. (Symbolbild) Foto: imago/blickwinkel

Herne. 

Messerattacke

in Herne!

Zu einem Messerangriff ist es am Montagnachmittag gegen 14.23 Uhr am Herner Hölkeskampring gekommen. Dabei sind zwei bislang unbekannte Täter auf einen Mann (25) aus Herne losgegangen. Mit dem Messer haben sie ihn an Hinterkopf und am Oberschenkel verletzt.

————————————

• Mehr Themen:

Trauer bei Aldi: Cäcile Albrecht verstorben

Spektakulärer Unfall in Herne: Autofahrer flüchtet und lässt verletzte Frau zurück

• Top-News des Tages:

„Bares für Rares“ im ZDF: Lehrerin aus Kamp-Lintfort will Spielzeug verkaufen – dann wird klar, wofür es genutzt wurde

Vor der Hochzeit: Prinz Charles schickte Lady Di diese geheime Nachricht

————————————-

Mann (25) wird derzeit notoperiert

Da im Oberschenkel die Arterie des Mannes getroffen wurde, wird der 25-Jährige derzeit notoperiert, teilte die Polizei auf Nachfrage von DER WESTEN mit.

Die Polizei fahndet nach den flüchtigen Tätern

Aktuell ist die Polizei mit einem Großaufgebot vor Ort und fahndet nach den Tätern. Noch sei nicht klar, in welche Richtung das Duo geflüchtet ist.

Warum es zu der Auseinandersetzung gekommen ist, ist noch völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Viele Zeugen haben sich schon über Notruf bei der Polizei gemeldet, um Hinweise zu geben. (js)