Bochum

Bochum: Mann nach Messerstich außer Lebensgefahr – jetzt gibt die Polizei DAS bekannt

Bochum: Am Sonntag wurde ein junger Mann mit einem Messer verletzt. (Symbolbild)
Bochum: Am Sonntag wurde ein junger Mann mit einem Messer verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago images/Einsatz-Report24

Bochum. Schlimmer Vorfall in Bochum!

Bei einer Auseinandersetzung in Bochum wurde ein junger Mann durch einen Messerstich schwer verletzt – es bestand Lebensgefahr. Und es gibt offenbar bereits einen ersten Fahndungserfolg, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Bochum: Mann nach lebensbedrohlichem Messerstich außer Lebensgefahr

Wie die Staatsanwaltschaft Bochum und die Polizei Bochum in einer gemeinsamen Pressemitteilung berichteten, sei es am Sonntag (6. Juni 2021) auf dem Gelände eines Supermarktes an der Viktoriastraße im Bermudadreieck zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen.

---------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

---------------

Bei dieser Auseinandersetzung wurde offenbar auch ein Messer eingesetzt. Ein 20-jähriger Bochumer wurde durch einen Stich zunächst lebensbedrohlich verletzt. Mittlerweile schwebt er glücklicherweise nicht mehr in Lebensgefahr.

Bochum: Jetzt geben die Polizei und Staatsanwaltschaft DAS bekannt

Die Polizei Bochum hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Aufklärung des Sachverhaltes wurde eine Mordkommission eingesetzt.

---------------

Weitere News aus Bochum:

Bochum: Verkehrsbetrieb ärgert Schalke-Fans – das möchte wohl niemand in Gelsenkirchen sehen

Bochum: Nach Betrugsvorwürfen in Schnelltest-Zentren – jetzt zieht die Stadt drastische Konsequenzen

Bochum: Kirmesfeeling trotz Corona – HIER gibt es Popcorn, Churros und Co.

---------------

Im Rahmen der Ermittlungen konnte noch am 6. Juni ein 20-jähriger Tatverdächtiger, ebenfalls aus Bochum, ermittelt werden. Er wurde vorläufig festgenommen. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der Maßnahmen entlassen.

Nun suchen die Staatsanwaltschaft und die Polizei nach Zeugen. Auf dem Parkplatz des Supermarkts in Bochum sollen sich zur Tatzeit mehrere Personen aufgehalten haben. Wenn du ein Zeuge des Geschehens warst und Hinweise zur Tat geben kannst, melde dich bitte unter 0234 909-4111 – außerhalb der Bürozeit unter der Durchwahl -4441 (Kriminalwache) – bei der Polizei. (gb)