Bochum

Solinger lässt sich Fiege-Bierflasche tätowieren – das ist die Geschichte dahinter

Stefan Wolff-Lilienthal aus Solingen hat sich eine Bierflasche der Privatbrauerei Moritz Fiege auf die Wade tätowieren lassen.
Stefan Wolff-Lilienthal aus Solingen hat sich eine Bierflasche der Privatbrauerei Moritz Fiege auf die Wade tätowieren lassen.
Foto: Privat

Bochum. Wenn das mal kein Liebesbeweis ist. Stefan Wolff-Lilienthal aus Solingen hat sich eine Bierflasche der Privatbrauerei Moritz Fiege auf die Wade tätowieren lassen. Die Brauerei, merkbar stolz, postete sofort ein Foto des Tattoos auf ihrer Facebookseite.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schneller Fahndungserfolg: Polizei erhält zahlreiche Hinweise zu Bierkrug-Schläger nach Foto-Fahndung

Chemie-Unfall in Bochum: Feuerwehr rückt nach Panne in Zinkerei aus

• Top-News des Tages:

Straßen überflutet, Treppen wie Wasserfälle: Unwetter setzt Teile von Essen unter Wasser

Tödlicher Unfall auf der A44 bei Erwitte: Wegen dieser Wahnsinns-Aktion starb ein Mann (47)

-------------------------------------

Doch welche Geschichte steckt hinter dem Tattoo? : „Ich habe einen starken Bezug zum VfL Bochum, habe Jahreskarten und gehe auch mit meiner Tochter immer ins Stadion. Da hat sich eine Gruppe von Freunden entwickelt, mit der wir immer dorthin fahren“, sagt Stefan Wolff-Lilienthal

„Und ich finde es einfach super, dass die Brauerei den VfL seit Jahren unter anderem auch finanziell unterstützt. „Das ist wirklich gelebte Tradition und das ist einfach Bochum“, sagt er.

„Und ich trinke eben sehr gerne Fiege, das bekomme ich in Solingen auch. Deshalb habe ich irgendwann gesagt, dass ich mir ein Tattoo von einer Flasche Fiege und auch von einer Currywurst stechen lasse. Vom Ruhrstadion hatte ich schon ein Tattoo und jetzt auch von der Bierflasche. Die Currywurst folgt noch.“

„Bochum ist Zweitligist und da gibt es eben Fiege“

„Was für mich wichtig ist, ist, dass der VfL halt kein großer Konzern ist. Da wird nicht die breite Masse bedient, wie es bei Dortmund und Schalke Gang und Gäbe ist. Bochum ist Zweitligist und da gibt es eben Fiege. Und das darf auch auf keinen Fall ausgetauscht werden, das wäre sehr, sehr schlimm“, sagt Wolff-Lilienthal.

Die Brauerei habe das Tattoo super gefunden. „Die haben mich angerufen und mir einen Gutschein für zwei Personen geschenkt, die Brauerei zu besichtigen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.“

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen