Bochum: Illegales Straßenrennen führte zu einem Toten – Polizei suchte mit Hubschrauber die Beteiligten

Ruhrpark Bochum: Diese Daten und Fakten hast du garantiert noch nicht gehört

Ruhrpark Bochum: Diese Daten und Fakten hast du garantiert noch nicht gehört

Der Ruhrpark in Bochum ist über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Wir haben im Video einige Daten und Fakten zusammengetragen, die du bisher aber sicher noch nicht gehört hast.

Beschreibung anzeigen

Tödlicher Verkehrsunfall in Bochum.

Ein illegales Straßenrennen kostete einen 26-Jährigen aus Bochum am Sonntag (15. Mai) das Leben. Der Täter ergriff die Flucht und musste mittels Hubschrauber von der Polizei gesucht werden.

Bochum: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Wagen

Am frühen Sonntagmorgen lieferten sich ein 20-Jähriger und ein 38-Jähriger in Bochum ein illegales Straßenrennen (wir berichteten). Nun gab die Polizei neue Hinweise bekannt.

Demnach fuhren die beiden Bochumer vom Werner Hellweg aus Richtung Ümmiger See. Der 20-Jährige und sein 26-jähriger Beifahrer fuhren dabei hinter dem Wagen des 38-Jährigen.

----------------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • Mit rund 365.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2020) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • Besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

----------------------------------

Im Bereich der Industriestraße verlor der junge Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen. Er fuhr über eine bepflanzte Verkehrsinsel, krachte in ein Straßenschild und stieß anschließend mit einem am Fahrbahnrand parkenden LKW zusammen.

+++ Bochum: Paukenschlag bei der AfD! Komplette Fraktion tritt von jetzt auf gleich aus Partei aus++++

Bochum: Fahrer flieht von Unfallort – Polizei setzt Hubschrauber ein

Der 20-Jährige befreite sich, noch bevor die Rettungskräfte eintrafen, selbstständig aus den Trümmern des Wagens. Der 38-Jährige und sein Beifahrer eilten zum Unglücksort. Für den 26-jährigen Beifahrer kam jedoch jede Hilfe zu spät – er erlag seinen Verletzungen.

Der Unfallfahrer und der Beifahrer des 38-Jährigen ergriffen die Flucht, wurden aber wenig später von der Polizei mittels Hubschrauber gesucht und gestellt. Die Autos der Fahrer wurden von der Polizei beschlagnahmt.

----------------------------------

Mehr News aus Bochum:

----------------------------------

Beide Fahrer müssen sich, nachdem sie vorläufig festgenommen wurden, heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum vor Gericht behaupten. Die Ermittlungen dauern an. (jdo)