Sebastian Vettel: Irre Geschichte! Diese absurde Ansage hat sich bewahrheitet

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Was für ein Rennen von Sebastian Vettel!

Der vierfache Weltmeister hat seinen ersten Podestplatz für Aston Martin in Baku eingefahren. Am Tag zuvor schickte Sebastian Vettel noch einen nicht ernst gemeinten Spruch an einen Ex-Kollegen, der sich nun doch bewahrheitete.

Sebastian Vettel: „Schau in den Rückspiegel, ich komme“

Im Qualifying musste Sebastian Vettel noch eine Niederlage hinnehmen. Er verpasste Q3 nur knapp und landete auf Rang elf. Ex-Teamkollege Charles Leclerc sicherte sich überraschend die Pole-Position.

Am Abend gratulierte Sebastian Vettel dann dem Ferrari-Piloten zu Startplatz eins. Im Interview nach dem Rennen verriet er nun, was er wohl eher scherzhaft noch meinte: „Schau in den Rückspiegel, ich komme.“

------------------------

Das Ergebnis des Baku-GP

  1. Perez (Red Bull)
  2. Vettel (Aston Martin)
  3. Gasly (AlphaTauri)
  4. Leclerc (Ferrari)
  5. Norris (McLaren)
  6. Alonso (Alpine)
  7. Tsunoda (AlphaTauri)
  8. Sainz (Ferrari)
  9. Ricciardo (McLaren)
  10. Räikkönen (Alfa Romeo)
  11. Giovinazzi (Alfa Romeo)
  12. Bottas (Mercedes)
  13. Schumacher (Haas)
  14. Mazepin (Haas)
  15. Hamilton (Mercedes)
  16. Latifi (Williams)

OUT Russell (Williams)

OUT Ocon (Alpine)

OUT Stroll (Aston Martin)

OUT Verstappen (Red Bull)

Alle Infos zum Rennen findest du hier!

------------------------

Von Platz elf bis Position eins, das ist dann doch ein weiter Weg. Zumal Ferrari in diesem Jahr eigentlich das bessere Auto hat.

Doch dann legte Sebastian Vettel ein unglaublich starkes Rennen hin. Leclerc verlor schnell Position um Position, die Rennpace des Ferraris war lang nicht so gut wie im Qualifying. Als Sebastian Vettel nach seinem späten Stopp schließlich direkt hinter Leclerc auftauchte, bewahrheitete sich seine scherzhafte Ansage.

------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Kommentator verliert seinen Job – weil er SIE vor laufender Kamera beleidigt

Formel 1: Irrer Vorfall in der Boxengasse – endlich ist es vollbracht!

Formel 1-Hammer! Jetzt ist es beschlossen – Rennen abgesagt

------------------------

Nach der ersten Safety-Car-Phase schnappte sich Vettel dann sogar Leclerc und vernaschte auch noch Pierre Gasly im Alpha Tauri.

Dass Verstappen von einem Reifenplatzer gestoppt wurde und Lewis Hamilton sich beim stehenden Restart danach verbremste, katapultierte Sebastian Vettel noch auf Rang zwei. Leclerc musste sich mit Rang vier zufriedengeben.