Veröffentlicht inSportmix

Olympia 2022: Drama pur! Nachnominierte Athletin begeht bitteren Fehler

Olympia 2022: Drama pur! Nachnominierte Athletin begeht bitteren Fehler

Olympia 2022: Drama pur! Nachnominierte Athletin begeht bitteren Fehler

Olympia 2022: Drama pur! Nachnominierte Athletin begeht bitteren Fehler

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Die letzten Tage wird Sophie Sorschag aus Österreich so schnell nicht vergessen. Die Skispringerin wurde kurzfristig für Olympia 2022 nachnominiert.

Beim Wettbewerb erlebte Sophie Sorschag dann ein echtes Drama. Olympia 2022 wurde für sie zu einer echten Achterbahn der Gefühle.

Olympia 2022: Nachnominiert und disqualifiziert! Drama um Skispringerin

Eigentlich hätte Sophie Sorschag Olympia 2022 in ihrer Heimat Österreich verfolgt, für das Großevent war sie nicht berücksichtigt wurden. Doch weil ihre Kolleginnen Marita Kramer und Jacqueline Seifriedsberger positiv auf Corona getestet worden, kam sie doch noch zu ihrem Einsatz.

Ziemlich spontan reiste Sorschag nach Peking, packte nur noch schnell die Anzüge ein und flog los. Eine Sache hatte sie dabei aber nicht bedacht.

Olympia 2022: Skispringerin begeht entscheidenden Fehler

Auf den normalen Skisprung-Anzügen sind die Sponsoren zu sehen – bei Olympia ist das traditionell verboten. Vor dem Wettbewerb nahm sie deshalb noch Klebeband und bedeckte die Sponsoren. Doch das war ein großer Fehler und führte zu ihrer Disqualifikation.

„Die Abklebungen der Sponsoren waren der Grund. Das darf man nicht. Das habe ich nicht gewusst, auch von den Trainern habe ich das nicht erfahren. Ich hatte schon einen anderen Anzug. Aber es hat geheißen: Wenn es mit den Abklebungen geht, dann nehmen wir den“, so Sorschag. Da die Abklebungen die Luftdurchlässigkeit des Anzuges veränderten, wurde Sorschag schließlich vom Wettbewerb ausgeschlossen.

—————————

Mehr News zu Olympia 2022:

—————————

Olympia 2022: Sorschag disqualifiziert, Silber für Deutschland

Im Probedurchgang landete sie auf starken 96 Metern, im ersten richtigen Durchgang sprang sie nur 73,5 Meter und wurde im Anschluss disqualifiziert. Damit hätte sie aber ohnehin keine Chance auf eine Medaille gehabt.

Die Goldmedaille beim Skispringen der Frauen sicherte sich Ursa Bogataj. Katharina Althaus aus Deutschland freute sich über Silber.

+++ Olympia 2022: Skandal vor Eröffnungsfeier – Zuschauer müssen DAS live mitansehen +++

Für Sorschag sind die Olympischen Spiele schon wieder beendet. Sollte nichts Unerwartetes passieren, wird sie im Mixed-Teamwettbewerb nicht an den Start gehen. (fs)