Veröffentlicht inSportmix

Olympia 2022 muss sein Programm umkrempeln – der Grund ist ernst

Olympia 2022 muss sein Programm umkrempeln – der Grund ist ernst

Olympia 2022 muss sein Programm umkrempeln – der Grund ist ernst

Olympia 2022 muss sein Programm umkrempeln – der Grund ist ernst

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Bei Olympia 2022 plant man um – der Biathlon-Massenstart der Frauen wird vorverlegt.

Der Grund für die Programmänderung bei Olympia 2022 ist das Wetter. Damit hatten in den vergangenen Tagen schon einige Biathleten zu kämpfen.

Olympia 2022: Biathlon-Massenstart der Frauen verlegt

Die kalten Temperaturen und die dünne Luft in Zhangjiakou, dem Austragungsort der Biathlon-Wettbewerbe, sind für die Biathleten eine große Belastung. Völlig erschöpft retten sich die Sportler ins Ziel – bei dem ein oder anderen mit bösen Folgen.

Die Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold brach nach dem Verfolgungsrennen zusammen, musste aus dem Zielbereich getragen und behandelt werden. Für sie waren die Olympischen Spiele damit vorzeitig beendet. (Hier mehr dazu!)

Weil die Wettervorhersage jetzt für Samstag starken Wind und Temperaturen bis zu minus 18 Grad ansagt, haben die Ausrichter der Olympischen Spiele den Massenstart der Frauen auf Freitag vorverlegt. Dann soll die Temperatur maximal auf minus 13 Grad sinken.

———————————–

Weitere Nachrichten zu Olympia 2022:

————————————

Olympia 2022: Zwei Mal Massenstart an einem Tag

Die neue Startzeit der Frauen: Freitag 8 Uhr deutscher Zeit. Die Herren gehen zwei Stunden später um 10 Uhr auf Medaillenjagd.

Damit bleibt den Biathletinnen allerdings nur wenig Zeit sich zu regenerieren. Erst am Mittwoch war die Staffel der Frauen ausgetragen wurden.

Für Deutschland hoffen Denise Herrmann, Franziska Preuß, Vanessa Voigt und Vanessa Hinz auf eine weitere Medaille bei Olympia. Bei den Herren gehen Benedikt Doll, Roman Rees, Johannes Kühn und Philipp Nawrath an den Start. (fs)