Formel 1: VW-Einstieg? Teamchef plaudert aus – „Wir hatten Unterhaltungen“

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Die Formel 1 Saison 2022 wartet nicht nur mit neuen Boliden, sondern auch mit neuen Fahrern auf. Wir stellen euch alle Teams und Fahrer der neuen Saison vor.

Beschreibung anzeigen

Der nächste deutsche Autohersteller in der Formel 1? Seit längerem halten sich die Gerüchte um einen Einstieg von VW in die Königsklasse des Motorsports. An den neuen Motoren-Regeln, die ab 2026 gelten sollen, arbeitete das Unternehmen fröhlich mit.

Hinter den Kulissen laufen längst die Gespräche, ob VW mit seinen Marken Audi und Porsche dann auch selbst in der Formel 1 an den Start geht. McLaren-Teamchef Zak Brown plaudert jetzt aus dem Nähkästchen.

Formel 1: VW-Einstieg? Teamchef plaudert aus

Formel-1-Boss Stefano Domenicalli will die Motorsport-Königsklasse um weitere Motorenhersteller bereichen. Als Wunschkandidat gilt der VW-Konzern mit seinen Premium-Marken Porsche und Audi.

---------------------------------------------

Formel 1 | Fahrer und Teams 2022

  • Mercedes: Hamilton/Russell
  • Red Bull: Verstappen/Perez
  • McLaren: Norris/Ricciardo
  • Aston Martin: Vettel/Stroll
  • Alpine: Alonso/Ocon
  • Ferrari: Leclerc/Sainz
  • Alpha Tauri: Gasly/Tsunoda
  • Alfa Romeo: Bottas/Zhou
  • Haas: Mazepin/Schumacher
  • Williams: Latifi/Albon

---------------------------------------------

Vertreter der beiden deutschen Autohersteller haben an allen Projektsitzungen teilgenommen, in welchen die Formel-1-Motorgeneration ab 2026 definiert wird. „Ich glaube, sie haben mit einer Handvoll Leute im Fahrerlager gesprochen, und wir hatten auch Unterhaltungen“, gibt Borwn im Gespräch mit britischen Medien zu.

„Kurz- und mittelfristig sind wir aber mit unserer aktuellen Situation glücklich.“ McLaren wird aktuell mit Motoren von Mercedes beliefert, das aktuelle Antriebsreglement läuft noch bis 2025.

Formel 1 mit den Marken Audi und Porsche?

Für die Zeit danach wird über einen VW-Einstieg in die Königsklasse des Motorsports spekuliert – wahrscheinlich dann mit den Marken Audi und Porsche.

„Wir warten jetzt mal ab, ob sie in die Formel 1 kommen, denn das wurde ja noch nicht entschieden“, sagte Brown: „Wir haben noch einen Vertrag für die aktuelle Phase. Und natürlich prüfen wir dann, wo wir stehen und entscheiden, was wir ab 2026 machen.“

---------------------

Mehr zur Formel 1:

---------------------

Aktuell wird ein Audi-Engagement vor allem mit McLaren in Verbindung gebracht. Bei Porsche gibt es Gerüchte über eine künftige Zusammenarbeit mit Red Bull.