Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Ticket-Ärger! Fans sind gehen auf die Barrikaden – „Lächerlich“

Droht Ärger in der Formel 1?Der Monaco-GP ist in der Formel 1 sehr beliebt und wird wohl auch in den kommenden Jahren der Motorsport-Königsklasse erhalten bleiben. Allerdings planen die Monegassen jetzt eine Preiserhöhung bei den Tickets. Die Fans sind außer sich. Formel 1: Monaco sorgt für Ärger bei FansÜber die Zukunft des Monaco-GP wird seit […]

u00a9 IMAGO / Nordphoto

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Droht Ärger in der Formel 1?

Der Monaco-GP ist in der Formel 1 sehr beliebt und wird wohl auch in den kommenden Jahren der Motorsport-Königsklasse erhalten bleiben. Allerdings planen die Monegassen jetzt eine Preiserhöhung bei den Tickets. Die Fans sind außer sich.

Formel 1: Monaco sorgt für Ärger bei Fans

Über die Zukunft des Monaco-GP wird seit Langem diskutiert. Ein Aus der beliebten Strecke soll sogar im Gespräch gewesen sein. Doch allem Anschein nach wird es auch im kommenden Jahr ein Rennen im Fürstentum geben.

Dokumente, die dem Portal „RacingNews365“ vorliegen, bestätigen wohl, dass das Rennen im nächsten Jahr am 28. Mai 2023 ausgetragen wird. Für Fans, die live vor Ort sein wollen, wird es allerdings teuer.

Der Monaco-GP ist sehr beliebt in der Formel 1. Foto: IMAGO / Nordphoto

Dem Bericht nach werden die Ticketpreise im Vergleich zu diesem Jahr um 30 Prozent steigen. Fans, die in dieser Saison noch die Möglichkeit auf „Silber“- und „Gold“-Tribünenpakete hatten, werden 2023 nur noch Letzteres kaufen können.

+++ Formel 1: Irre Wende im Fahrer-Karussell! Mick Schumacher schaut ganz genau hin +++

Formel 1: Fans außer sich – „Lächerlich“

Die Casino-Tribüne an der Kurve vier hat im Jahr 2022 1.050 Euro für drei Tage gekostet. In 2023 soll ein Ticket unglaubliche 1.400 Euro kosten.

Das günstigste Wochenend-Tribünenticket kostet 700 Euro für einen Sitzplatz entlang der Start-/Zielgeraden. Freitag-Tickets, die dieses Jahr noch 110 Euro gekostet haben, kosten 2023 150 Euro.


Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Mitarbeiter packt über Mick Schumacher aus – „Nicht so toll“

Wechsel bei Haas! Magnussen bekommt neuen Mann an die Seite gesetzt

Formel 1: Vettel mit Rücktritts-Geständnis – „Gehört zur Wahrheit“


In den sozialen Netzwerken zeigen sich die Formel-1-Fans empört. „Ist das lächerlich! Wer hat da Lust, überhaupt hinzugehen?“, „Preiserhöhungen sind ja okay, aber so viel? Das kann doch nicht wahr sein“ und „Das sind respektlose Preise. Kein Wunder, dass die Strecke vor dem Aus steht“, heißt es unter anderem auf Twitter.