Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Talent drängt in die Königsklasse – muss ER dafür weichen?

Formel 1: Talent drängt in die Königsklasse – muss ER dafür weichen?

© IMAGO/PanoramiC

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

In der Formel-1-Saison 2022 gibt es vier neue Fahrerpaarungen. Es geht ein Rookie an den Start und zwei bekannte Gesichter kommen in die Königsklasse zurück. Wir zeigen Dir alle Fahrer der neuen Saison.

Vettel raus, Alonso zu Aston Martin und das Piastri-Theater – das Fahrerkarussell in der Formel 1 dreht sich.

Jetzt könnte aber auch an anderer Stelle in der Formel 1 Schwung reinkommen. Ein Talent kündigt vollmundig an, dass es ein Cockpit will. Für Guanyu Zhou könnte es bei Alfa Romeo eng werden.

Formel 1: Fahrerwechsel bei Alfa Romeo?

In Oscar Piastri wird wohl ein Rookie im Jahr 2023 seine Premiere in der Formel 1 feiern. Ein weiterer Neuling könnte auf Piastri folgen. Theo Pourchaire drängt auf seinen Aufstieg in die Königsklasse.

„Das ist meine letzte Saison in der Formel 2, das ist sicher. Ich werde keine weitere Saison [in der Formel 2] fahren“, kündigte der 18-jährige Franzose jetzt beim Portal „franceracing“ an.

Pourchaire ist ein Junior von Alfa Romeo. Damit wäre ein Schritt zu dem Rennstall logisch. Aktuell fahren Guanyu Zhou und Valtteri Bottas für Alfa Romeo. Bottas besitzt einen langfristigen Vertrag, Zhous Arbeitspapier läuft aus.

+++ Formel 1: Bittere Nachricht! Mick Schumacher droht Strafe +++

Formel 1: Pourchaire hat genug von der Formel 2

Der Chinese feierte 2022 erst sein Debüt in der Formel 1. Ob Alfa Romeo mit ihm weitermacht, ist noch völlig unklar. Zuletzt erklärt Zhou selbst, dass es noch keine Vertragsgespräche mit dem Team gegeben habe.

Pourchaire könnte sein Nachfolger werden. „Wenn ich nicht in die Formel 1 gehe, weiß ich nicht, was ich machen werde. Darüber habe ich mit meinem Team noch nicht nachgedacht“, sagte der Franzose.

——————————————-

Mehr News aus der Formel 1:

——————————————-

2020 wurde Pourchaire knapp Zweiter hinter Oscar Piastri in der Formel 3, 2021 landete er auf Anhieb auf Rang fünf in der Formel 2. In der aktuellen Wertung steht er auf dem zweiten Platz. (fs)