Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Findet dieses umstrittene Rennen plötzlich doch statt?

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Es kehrt immer noch keine Ruhe ein im Formel 1 Renn-Kalender. Wegen der Corona-Pandemie musste es bereits einige Änderungen geben. Einige Rennen wurden bereits abgesagt.

Jetzt soll die Formel 1 für den Australien Grand Prix einen Ersatz gefunden haben. Doch der mögliche Austragungsort ist umstritten.

Formel 1: Ersatz für Australien-GP – Katar im Rennen

In den letzten Wochen wurde der Rennkalender der Formel 1 immer wieder auf den Kopf gestellt. Die Corona-Pandemie sorgte bereits dafür, dass die Rennen in Kanada und Singapur abgesagt werden mussten. In der Vorwoche wurde verkündet, dass auch der Große Preis von Japan nicht stattfinden kann.

Doch die Verantwortlichen in der Königsklasse haben ein großes Ziel in dieser Saison: 23 Rennen! Das sind so viele Rennen, wie noch nie zuvor. Zum Vergleich, in der letzten Saison waren es nur 17. „Wir versuchen, so viele wie möglich durchzuführen“, sagt Formel-1-Chef Stefano Domenicali, „und wir haben für alle Läufe einen Plan B, C und D. Aber die Lage ändert sich ständig.“

———————–

Formel 1: Die Rennen 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) – Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco – Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) – Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) – Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) – Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) – Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 01. August – Ungarn (Budapest) – Sieger: Esteban Ocon
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 10. Oktober – Suzuka (Japan) abgesagt, Nachfolger offen
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – abgesagt, Nachfolger Katar?
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

———————–

An diesem Ziel scheinen die Organisatoren nach wie vor festhalten zu wollen. Zumindest berichten mehrere Fachmedien jetzt, dass ausgerechnet die umstrittene Strecke in Katar als Ersatz für den Australian Grand Prix einspringen solle.

———————–

Noch mehr Nachrichten zur Formel 1:

Formel 1: Gibt es bald einen neuen Rennstall? ER könnte das Feld ordentlich auf den Kopf stellen

Formel 1: Wut bei Aston Martin – darum geht es für Sebastian Vettel nicht vorwärts

Formel 1: Entscheidung hätte weitreichende Konsequenzen – kommt es zu DIESER überraschenden Wendung?

———————–

Das Rennen war ursprünglich für den 21. November geplant, wurde aber aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen im zweiten Jahr in Folge gecancelt.

Ersatz-Austragungsort könnte für Wirbel sorgen

Der Losail International Circuit nahe Doha würde damit sein Debüt feiern. Aus logistischen Gründen spricht viel dafür, zumal da im Anschluss nur noch die beiden weiteren Nahost-Rennen in Saudi-Arabien und Abu Dhabi stattfinden.

Allerdings gibt es auch Kritiker, die eine solche Entscheidung aufgrund zahlreicher Menschenrechtsverletzungen im Land nicht gut gegenüberstehen. Auch die Austragung der Fußball-WM im kommenden Jahr sehen viele Menschen kritisch an.

Auf wackligen Beinen stehen auch die Rennen in Brasilien und Mexiko, sowie der GP in der Türkei. Am Sonntag (29. August, 15.00 Uhr) meldet sich die Formel 1 erstmal aus der Sommerpause zurück. Dann fahren die Teams in Belgien wieder um die Punkte. (cg)

In Belgien wird noch gefahren – 2 Training durch

Der GP von Belgien findet nach wie vor statt. Alle Infos zum 2. Training, bekommst du hier >>>