Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Entscheidung gefallen! Mega-Comeback vom Tisch

In der Formel 1 hatte sich ein irres Comeback angebahnt. Nun ist es jedoch endgültig vom Tisch. Bei einigen sorgt das für Frust.

u00a9 IMAGO/HochZwei

Formel 1: Das sind die neuen Boliden für 2023

In der Formel-1-Saison 2023 gehen die Fahrer mit neuen Autos an den Start. Wir zeigen Dir die neuen Boliden.

Kontinuität statt Comeback: In der Formel 1 ist jetzt eine große Entscheidung gefallen. Obwohl sich mächtige Konkurrenz in Stellung gebracht hatte, bleibt Pirelli einziger Reifen-Ausrüster.

Am Dienstag verkündete die FIA die Verlängerung des Vertrags. Sie lässt die Hoffnungen von Bridgestone auf eine Rückkehr in die Formel 1 platzen – ebenso wie die Hoffnungen vieler Fans auf das Comeback des „Reifen-Kampfs“.

Formel 1: Pirelli bleibt alleiniger Reifen-Lieferant

Bridgestone oder Michelin? Über viele Jahre war die Motorsport-Königsklasse von einem Reifen-Kampf geprägt. Am Ende siegte Bridgestone, wurde alleiniger Reifen-Lieferant – um kurz darauf von Pirelli abgelöst zu werden. Für 2025 hatte sich der japanische Reifenhersteller Großes vorgenommen, wollte zurück in die Formel 1.

+++ Formel 1: Angst um Fahrer nach Hitze-Horror – FIA reagiert sofort +++

Nun ist klar: Daraus wird nichts. Am Dienstag (10. Oktober) verkündete die FIA die Verlängerung des Vertrags mit Pirelli bis Ende 2027. Die Italiener bleiben exklusiver Reifen-Partner der Formel 1. „Seit seiner Rückkehr in den Sport im Jahr 2011 ist Pirelli ein unschätzbar wertvoller Partner, der die Formel 1 durch neue Technologiegenerationen und technische Vorschriften unterstützt und Reifen liefert, um unseren Fans fantastische Rennen zu ermöglichen“, sagte F1-Präsident Stefano Domenicali.

F1-Boss spricht von „entscheidender Bedeutung“

Und weiter: „Das Engagement des Unternehmens für Qualität, Innovation und sein tiefes Wissen über unseren Sport werden in den kommenden Jahren von entscheidender Bedeutung sein, wenn wir uns unseren neuen Vorschriften im Jahr 2026 nähern, und die Arbeit, auf die sich Pirelli in Bezug auf Nachhaltigkeit konzentriert, was durch die FSC-Zertifizierung nachgewiesen wird, wird uns dafür sorgen.“


Mehr aktuelle Nachrichten:


Ob Bridgestone für 2028 einen neuen Anlauf wagt und es jemals wieder einen Reifen-Kampf in der Formel 1 geben wird, steht in den Sternen.