Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Traurige Nachricht! Red-Bull-Junior muss Saison krankheitsbedingt abbrechen

Formel 1: Traurige Nachricht! Red-Bull-Junior muss Saison krankheitsbedingt abbrechen

Formel 1: Traurige Nachricht! Red-Bull-Junior muss Saison krankheitsbedingt abbrechen

Formel 1: Traurige Nachricht! Red-Bull-Junior muss Saison krankheitsbedingt abbrechen

Max Verstappen: Sein Weg zum Top-Star in der Formel 1

Red Bull-Pilot Max Verstappen ist der Shooting-Star der Formel 1. Der junge Niederländer ist in der Saison 2021 Titelkandidat und macht Lewis Hamilton das Leben schwer. Wie es dazu kam, zeigen wir dir hier im Video.

Sein Traum war die Formel 1 – auf dem Weg dorthin wurde Jonny Edgar jetzt durch eine Krankheit gestoppt.

Der Formel-3-Pilot und Nachwuchsfahrer von Red Bull muss die Saison vorzeitig beenden. Bei dem 18-Jährigen wurde die entzündliche Darmkrankheit Morbus Crohn diagnostiziert.

Formel 1: Traum vorerst geplatzt! Red-Bull-Nachwuchsfahrer muss Saison abbrechen

„Als Familie haben wir die äußerst schwierige Entscheidung getroffen, dass ich die Formel-3-Meisterschaft 2022 nicht mehr bestreiten werde, bis es mir wieder gut geht“, teilte der Red-Bull-Junior auf seinem Instagram-Account mit.

Körperlich fühle er sich aktuell nicht in der Lage, weiterhin im Rennauto zu sitzen. Er wolle sich nun voll seiner Behandlung widmen und erst zurückkommen, wenn er wieder bei voller Gesundheit ist.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Sein Teammanager Giacomo Ricci erklärte: „Wir bedauern sehr, dass wir uns von Jonny Edgar verabschieden müssen und wünschen ihm eine möglichst schnelle Genesung. Seit Beginn der Saison war er durch körperliche Probleme geschwächt, aber er hat gekämpft wie ein Löwe. Er hat nicht aufgegeben und ist weiter Rennen gefahren.“

Red Bull meldete sich via Twitter ebenfalls zu Wort. Dort sendete das Team dem 18-Jährigen seine Unterstützung zu.

————————————————

Mehr News aus der Formel 1:

————————————————-

Formel 1: Edgar ist Red-Bull-Pilot

Seit 2017 ist Edgar Teil des Red-Bull-Nachwuchsprogramms. 2021 feierte er für Carlin sein Debüt in der Formel 3, 2022 sollte er eigentlich für Trident an den Start gehen. Beim Auftaktrennen in Bahrain (20. März) saß er noch im Auto und belegte den 11. Platz.

+++ Formel 1: Bittere Nachricht! Fahrer muss mit schweren Folgen rechnen +++

Ersetzt wird Edgar jetzt durch den Dänen Oliver Rasmussen, er wird in Imola (22. bis 24. April) am Steuer des Trident sitzen.

Formel 1: Pikantes Detail über Verstappen-Vertrag enthüllt

Bis 2028 hat Red Bull den Vertrag mit Max Verstappen verlängert. Der Weltmeister könnte Red Bull in einem Fall vorzeitig verlassen (Hier alle Infos!).(fs)