Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Mick Schumacher zurück im Cockpit – und das ausgerechnet HIER

Mick Schumacher durfte jetzt wieder in einem Formel-1-Wagen Runden drehen – und das auf einem legendären Kurs.

© IMAGO/NurPhoto

Mick Schumacher: Das ist seine Karriere

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Auf der legendären Rennstrecke von Magny-Cours hat Mick Schumacher, der talentierte 24-jährige Mercedes-Ersatzfahrer, kurz vor Jahresende für Pirelli neue Reifen für die Formel-1-Saison 2024 getestet.

Am Steuer eines Mercedes F1 W14 E Performance aus der vergangenen Formel-1-Saison absolvierte er 90 Runden und markierte Bestzeiten auf der nassen Strecke. Diese Testfahrten liefern nicht nur spannende Einblicke in die Reifenentwicklung, sondern verbinden auch die Familiengeschichte der Schumachers mit dieser legendären Rennstrecke.

Formel 1: Mick Schumacher testet in Magny-Cours

Pirelli nutzte geschickt die nasse Strecke von Magny-Cours, um wertvolle Daten für die Weiterentwicklung der Formel-1-Reifen zu sammeln. Mick Schumacher, dessen Vater Michael auf dieser Strecke zwischen 1994 und 2006 acht Rennen gewann, übernahm das Steuer des Mercedes. Dabei fuhr er nicht nur Bestzeiten, sondern trat auch in die Fußstapfen seines berühmten Vaters, der hier einst triumphierte.

++ Formel 1: Mick Schumacher kündigt an – „Macht euch bereit“ ++

Mick Schumacher wird 2024 kein Formel-1-Cockpit haben, bleibt jedoch Backup-Fahrer bei Mercedes und wechselt zur Langstrecken-WEC. Vor dem Jahreswechsel wird er für das Alpine Endurance Team in Portimao zusammen mit sechs weiteren Fahrern testen. Das berichtet „sport.de“.

Besonderer Ort für die Schumachers

Magny-Cours, oft als „Schumacher-Land“ bezeichnet, spielte eine zentrale Rolle in der Karriere von Michael Schumacher. Der legendäre deutsche Fahrer gewann hier in den Jahren 1994 bis 2006 acht Rennen, was die Strecke zu einem besonderen Ort für die Schumacher-Familie macht.


Das könnte dich auch interessieren:


Mick Schumachers Test für Pirelli auf dieser historischen Strecke trägt nicht nur zur Reifenentwicklung bei, sondern schließt auch symbolisch den Kreis zwischen Vater und Sohn auf dem Asphalt von Magny-Cours.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.