Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Von Mercedes zu McLaren – Team macht Wechsel offiziell

Innerhalb der Formel 1 gibt’s den nächsten Wechsel. McLaren hat einen langjährigen Partner von Mercedes an Land gezogen.

© IMAGO/Motorsport Images

Formel 1: Alle Fahrer der Saison 2023

Am 5. März 2023 startet die neue Formel-1-Saison. Wir stellen die alle Fahrer der neuen Saison vor.

Der bekannteste Energydrink in der Formel 1 ist Red Bull. Der Brausehersteller ist seit Jahren 2005 mit einem eigenen Team in der Königsklasse des Motorsports unterwegs – und das mit großem Erfolg. Gerade erst tütete Max Verstappen den siebten Fahrer-Titel für Red Bull ein.

Red Bull ist aber nicht der einzige Energydrink-Hersteller, der in der Formel 1 unterwegs ist. Auch Monster Energy mischt in der Rennserie als Sponsor mit. Bislang arbeitete das Unternehmen mit Mercedes zusammen, ab 2024 wird das grüne Logo nun bei McLaren zu sehen sein.

Formel 1: Mercedes-Sponsor geht zu McLaren

Kurz nach Saisonende hat McLaren den Energydrink-Hersteller Monster Energy als neuen offiziellen Partner für die Saison 2024 vorgestellt. „Mit der mehrjährigen Partnerschaft schlägt Monster Energy ein neues Rennkapitel an der Seite von McLaren auf und setzt damit seine Reise im Motorsportsponsoring fort. Monster Energy ist dafür bekannt, das Erlebnis der Fans zu verbessern, und wird mit McLaren zusammenarbeiten, um aufregende Aktivitäten und originelle Inhalte zu entwickeln“, heißt es in der Pressemitteilung.

+++ Formel 1: Star-Pilot mit emotionalen Abschiedsworten – „Jede Sekunde gehasst“ +++

Ab 2024 wird das Logo auf den Helmen, Rennanzügen, Kappen und Getränkeflaschen von Lando Norris und Oscar Piastri zu sehen sein – und damit nicht mehr auf den Klamotten von Lewis Hamilton und George Russell.

Nach 13 Jahren Mercedes ist Schluss

Monster Energy wechselt innerhalb der Formel 1 von Mercedes zu McLaren. Damit geht eine lange Partnerschaft zu Ende. Seit dem Wiedereinstieg von Mercedes 2010 war das Logo von Monster Energy immer bei den Silberpfeilen zu sehen.


Das könnte dich auch interessieren:


Zak Brown, CEO McLaren Racing, sagte: „Wir freuen uns, ab der nächsten Saison mit der kultigen Marke Monster Energy zusammenzuarbeiten. Monster konzentriert sich darauf, Athleten durch kühne Ideen zu feiern und großartige Inhalte zu schaffen, daher können wir es kaum erwarten, Ideen zu erforschen und neue Wege zu finden, um unsere Fans zu begeistern und zu unterhalten.“