Formel 1: Erschreckende Enthüllung um Max Verstappen! „Es ist unglaublich“

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Für Max Verstappen war der GP-Sieg in Austin ein Meilenstein auf dem Weg zum ersten WM-Titel in der Formel 1.

Wie hart er sich die 25 Punkte im jüngsten Formel 1-Rennen erkämpfen wirklich musste, kommt aber erst jetzt ans Licht.

Formel 1: Max Verstappen hatte in Austin gesundheitliche Probleme

Nach dem Rennen war bekannt geworden, dass Red Bull-Pilot Sergio Perez nicht nur mit seinem Boliden, sondern auch mit sich selbst zu kämpfen hatte. Gesundheitliche Probleme, gepaart mit einem Defekt an der Trinkflasche, machten den GP eigenen Aussagen zufolge zum „härtesten Rennen meines Lebens“.

Nun der nächste Schreck. Erst einige Tage nach dem USA-GP ist nun bekannt geworden, dass auch Max Verstappen arge Probleme hatte.

Verstappen wurde schwarz vor Augen

Helmut Marko, Motorsport-Chef bei Red Bull, offenbart jetzt: Der WM-Führende war körperlich angeschlagen in das Rennen gegangen.

„Zwischendurch ist ihm mal ganz schwarz vor den Augen geworden“, schockt Marko gegenüber „Auto Motor und Sport“ die Fans des Niederländers.

Mit Atemübungen und viel Flüssigkeit habe sich der Pilot über Wasser gehalten. Umso beeindruckender, dass von den großen Schwierigkeiten im Rennverlauf rein gar nichts zu spüren war.

------------------------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1-Star trifft deutliche Aussage – „Hätte die Formel 1 früher verlassen sollen“

Formel 1: Vettel-Chef mit überraschender Ansage – „Das nächste große Ding“

Formel 1: Deal geplatzt? Für IHN hat das drastische Auswirkungen

------------------------------------------------

Wie ein Löwe kämpfte Max Verstappen darum, seine Pole-Position in den 18. GP-Sieg seiner Karriere zu verwandeln. Mit Erfolg! Er konnte Formel 1-Serienweltmeister Lewis Hamilton hinter sich lassen.

„Es ist schon unglaublich, was der noch für geistige Kapazitäten frei hat. Er fährt ein Auto am Limit, ist gesundheitlich angeschlagen, denkt aber auch in der Strategiegestaltung noch mit“, lobt Marko seinen Schützling bei „Auto Motor und Sport“ in den höchsten Tönen.

>> Boykott! Titelkandidat Max Verstappen trifft weitreichende Entscheidung

Bis zum nächsten Rennen in der Formel 1 sollte Verstappen aber wieder fit sein. Am 7. November geht es in Mexiko weiter.