Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Hamilton holt zum Rundumschlag aus – „Das ist lächerlich“

Formel-1-Rekordchampion Lewis Hamilton ist außer sich und schießt mit deutlichen Worten in Richtung FIA

Formel 1
u00a9 IMAGO/PanoramiC

Formel 1: Alle Fahrer der Saison 2023

Am 5. März 2023 startet die neue Formel-1-Saison. Wir stellen die alle Fahrer der neuen Saison vor.

Es ist keine einfache Saison für Lewis Hamilton in der Formel 1, dennoch schaffte der siebenfache Weltmeister es immer wieder aufs Treppchen. So wäre es auch eigentlich beim USA-GP gewesen.

Der Mercedes-Pilot kam als Zweiter hinter Formel-1-Weltmeister Max Verstappen ins Ziel. Doch wenig später der Schock: Hamilton wurde disqualifiziert. Nun äußerte er sich erstmals dazu mit heftigen Aussagen.

Formel 1: Hamilton kann es nicht fassen

In Texas erlebten die Formel-1-Fans ein spannendes Rennen. Max Verstappen fuhr von Platz sechs los und gewann den USA-GP doch noch. Doch bis zum Ende musste der Niederländer zittern, denn Lewis Hamilton kam immer näher und näher. Letztlich schaffte es der Brite nach einer starken Leistung auf den zweiten Platz – wenn da die FIA nicht wäre.


Auch interessant: Wirft die Formel 1 ihre Pläne über den Haufen? Diese Aussagen lassen aufhorchen


Wenige Stunden nach dem Rennen verkündete die FIA, dass die Bodenplatte am Mercedes von Hamilton zu stark abgenutzt war. Es folgte die Disqualifikation! Der siebenmalige Champion war am Boden zerstört.

„Die Disqualifikation hat das ganze schöne Wochenende von Texas verdorben. Sie haben nur ein paar Autos geprüft, und die Hälfte davon war nicht reglementkonform. Also muss ich davon ausgehen, dass es noch mehr Fahrzeuge gab, die bei einer Kontrolle durchgefallen wären“, sagte Hamilton am Rande des Mexiko-GP.

„Das ist lächerlich“

Nach dem Formel-1-Rennen ging die FIA wie üblich auch vor. Es wurden vier Autos nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und in verschiedenen Punkten geprüft. Jedes Wochenende variieren diese Punkte und die Teams wissen nicht, was genau überprüft wird.

„Diese Bodenplatte hat doch mit der Leistungsfähigkeit des Autos überhaupt nichts zu tun. Klar versuchen alle, mit so wenig Bodenabstand als möglich zu fahren – weil dann der Abtrieb am nachhaltigsten wirkt. Gleichzeitig wissen wir auch, wie steif diese Autos abgestimmt sind und wie sie sich auf Wellen der Rennstrecke verhalten“, so der enttäuschte Hamilton, der dann noch deutlichere Worte findet. „Ich finde das alles bedauerlich, weil wir ein tolles Wochenende vor prachtvoller Fankulisse hatten. Wir machen mit diesem Sport fabelhafte Fortschritte, aber was nach dem USA-GP passiert ist, das ist lächerlich und trübt das Bild.“


Mehr News für dich:


Neben Hamilton wurde auch Ferrari-Pilot Charles Leclerc disqualifiziert. Der Monegasse verlor wichtige Punkte – genauso wie der Mercedes-Pilot.