Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Legende feiert Comeback – und erlebt gleich ein Desaster

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Es hatte alles so schön werden sollen, doch sein Motorsport-Comeback endete für Kimi Räikkönen im Desaster. Die Legende der Formel 1 stieg am Wochenende erstmals in ein NASCAR-Auto, kam dabei aber nicht über die Ziellinie.

Dabei hatte das Rennen für den Formel-1-Weltmeister von 2007 gut begonnen. Doch dann war es plötzlich vorbei.

Formel 1: Räikkönen wieder auf der Strecke

Am Ende der vergangenen Saison hatten viele Fans der Formel 1 Tränen in den Augen. Nach 20 Jahren F1-Karriere und 350 Rennen machte Räikkönen Schluss. Eine Legende und ein Fan-Liebling verabschiedete sich. Mit 42 Jahren wollte der Finne anderes erleben.

Doch dann die Wende: Vor Kurzem verkündete Räikkönen, dass er sich wieder hinters Steuer setzen werde. In der höchsten Nascar-Liga, der Nascar Cup Series, steuerte Räikkönen am Sonntag einen Chevrolet des Trackhouse Racing Teams.

+++ Formel 1: Haas-Boss macht es offiziell! Darauf hat Mick Schumacher lange gewartet +++

Räikkönen erwischt Start nach Maß – und fällt dann aus

Dass er ein Fahrer der Extraklasse ist, zeigte Räikkönen vom Start weg. Von Platz 27 gestartet, schob er sich erst in die Top 20 und nach einem wohlüberlegten Boxenstopp sogar auf den achten Platz. Dann jedoch gab es einen Neustart.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Bei diesem brach Chaos aus. Hinter dem „Iceman“ löste Ross Chastain mit einer Berührung eine Crashkette aus, an deren Ende Räikkönen in die Streckenbegrenzung krachte. Nach 46 Runden war sein NASCAR-Abenteuer vorbei.

+++ Formel 1: Fahrer-Aufstand gegen Pläne von Boss Domenicali – „Eine Schande“ +++

Fans trauern mit Räikkönen

Für viele Fans ein herzzerreißendes Ende. „Der einzige Grund, warum ich dieses Rennen gesehen habe, war, dass Kimi dabei war. Etappenrennen haben NASCAR für mich total ruiniert“, kommentierte ein Zuschauer auf Twitter.

——————————–

Nachrichten aus der Formel 1:

——————————–

Ob sie Räikkönen noch mal in der NASCAR-Serie sehen, bleibt abzuwarten. Immerhin sagte Räikkönen, dass das Rennen eine einmalige Sache sei. Allerdings: „Wir werden sehen, ich weiß es nicht“, sagte der ehemalige Formel-1-Pilot auf die Frage, ob er sich in Zukunft erneut versuchen werde.

Formel 1: Ferrari-Hammer um Vettel – folgt jetzt der große Paukenschlag?

Sebastian Vettel mischt sich im Hintergrund offenbar in die Angelegenheiten von Ferrari ein. Für die Scuderia könnte das große Auswirkungen haben. (Hier mehr erfahren)