Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: DAS kann Mercedes selbst kaum glauben! „Liegt nur an ihm“

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

In der Formel 1 ist es zu spannend wie lange nicht mehr. Zwei Rennen vor dem Ende kämpfen Max Verstappen und Lewis Hamilton um die Weltmeisterschaft.

Vor allem in den vergangenen Rennen hat Formel-1-Weltmeister Hamilton sich in der Form seines Lebens präsentiert. Auch Mercedes ist davon überrascht.

Formel 1: DAS kann Mercedes selbst kaum glauben!

„Brasilien war wahrscheinlich das beste Rennen, das ich je von ihm gesehen habe“, schwärmt Andrew Shovlin, der Leiter des Ingenieursteams an der Rennstrecke. Auch von Toto Wolff gab es viel Lob: „Wenn ihm Widrigkeiten zustoßen, kann er irgendwie Superkräfte mobilisieren.“

———————————

WM-Stand nach 20/22 Rennen:

  1. Verstappen (Red Bull) – 351,5 Punkte
  2. Hamilton (Mercedes) – 343,5
  3. Bottas (Mercedes) – 203
  4. Perez (Red Bull) – 190
  5. Norris (McLaren) – 153

12. Vettel (Aston Martin) – 43
19. Schumacher (Haas) – 0

———————————

Besonders die Disqualifikation vom Freitagsqualifying wegen eines irregulären Heckflügels hat in Hamilton „den Löwen geweckt“, so Wolff. „Lewis ist voll da. Brutal. Und kaltblütig. Das bringt das Beste in Lewis hervor. Das haben wir auch in der Vergangenheit schon erlebt. Er ist voll auf den Punkt.“

>>> Formel 1: Böser Verdacht – droht ein Riesen-Skandal in Saudi-Arabien?

Das geht laut Mercedes so weit, dass die Computersimulationen am vergangenen Wochenende in Katar nicht mehr für möglich gehalten haben, wie dominant Hamilton sein könnte: „Wir können all unsere Simulationen durchführen, aber keine davon erklärt, warum Lewis so weit vor Max war. Im Grunde genommen liegt es nur an ihm“, behauptet Shovlin.

Formel 1: WM-Kampf so spannend wie nie

Der Vorsprung auf Verstappen und Red Bull war so groß, dass man es nicht für möglich gehalten habe. Nach dem Qualiying war es dann fast sogar eine halbe Stunde. Das hat die Vorstellungskraft der Mercedes-Simulationen total gesprengt.

Mit acht Zählern Vorsprung geht Verstappen in die letzten beiden Rennen. Noch vor wenigen Wochen war der Niederländer seinem Kontrahenten Hamilton nahezu uneinholbar entschwunden.

————————————

Mehr aktuelle News zur Formel 1:

Formel 1: Böser Verdacht – droht ein Riesen-Skandal in Saudi-Arabien?

Formel 1: Supertalent verpasst Cockpit! Jetzt überrascht er mit deutlichen Worten – „Ziemlich unfair“

Formel 1: Vettel-Team verkündet Hammer-Verpflichtung – sie sorgt sofort für Zoff zwischen den Bossen

————————————

Jetzt holt der Serien-Weltmeister rapide auf. Und zuletzt fruchtete kein Red-Bull-Versuch, die Aufholjagd zu unterbinden. Hamilton wirkt derzeit unbezwingbar. Schnappt er sich dann auch die achte Weltmeisterschaft? (oa)