Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Vertrag wohl schon unterschrieben! Motorsport-Comeback steht bevor

Eine Formel 1 ohne ihn? Das war für viele unvorstellbar. Nun heuert ein Star der Königsklasse in einer anderen Rennserie an.

© IMAGO / Motorsport Images

Formel 1: Alle Fahrer der Saison 2023

Am 5. März 2023 startet die neue Formel-1-Saison. Wir stellen die alle Fahrer der neuen Saison vor.

Vor zwei Jahren kehrte er der Formel 1 den Rücken – jetzt bahnt sich sein Comeback im Motorsport an. Cyril Abiteboul steht offenbar vor der Unterschrift bei einem Rennstall.

14 Jahre Formel 1, zwei Jahre Pause – nun wagt sich der langjährige Renault-Teamchef wohl erstmals an eine andere Rennserie. Klar scheint damit auch: Eine Rückkehr in die Königsklasse wird es vorerst nicht geben.

Formel 1: Cyril Abiteboul vor Motorsport-Comeback

Eine Formel 1 ohne Cyril Abiteboul? Das konnten sich viele gar nicht vorstellen. Als der Franzose erstmals im Paddock arbeitete, kämpfte Michael Schumacher noch um seinen achten WM-Titel. Doch nach 14 Jahren bei Renault und zwischenzeitlich Caterham F1 zog der Pariser Anfang 2021 einen Schlussstrich.

Fast zwei Jahre verschwand der eloquente Ex-Teamchef von der Bildfläche. Nun hat er offenbar genug Pause gemacht. Ein Gerücht, das bereits vor einiger Zeit aufkeimte, wird nun immer konkreter. Es bringt den 45-Jährigen mit einem Rennstall in Verbindung.

Vertrag wohl schon unterschrieben

Die Gespräche mit Hyundai sind bereits im fortgeschrittenen Stadium, berichtet die französische Automobil-Zeitung „Autohebdo“. Laut „Motorsport.com“ wurde am Dienstag sogar schon der Vertrag unterzeichnet. Als Motorsportchef soll Abiteboul für die Geschicke des südkoreanischen Autobauers in der Rallye-Weltmeisterschaft wie dem Tourenwagen-Sport zuständig sein.


Mehr aktuelle Nachrichten:


Hyundai hatte seit dem Abgang von Andrea Adamo keinen Motorsportchef mehr, würde sich nun mit einem echten Star verstärken. Die Verpflichtung hieße aber auch: Die von so manchem erhoffte Rückkehr von Cyril Abiteboul in die Formel 1 ist erstmal ausgeschlossen.

Renault hatte den damals 30-jährigen Abiteboul 2007 in die Formel 1 geholt. Beim französischen Rennstall arbeitete er sich vom Business-Strategen zum Executive Director hoch, bevor er 2012 Teamchef des malaysischen Teams Caterham wurde. 2014 kehrte er zu Renault zurück, war dort fortan bis zu seinem Rücktritt am 11. Januar 2021 Teamchef.