Formel 1: Heimliche Kehrtwende – Rennstall wirft Plan über den Haufen

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Am Wochenende steht schon das nächste Rennen in der Formel 1 an. Beim Grand Prix von Österreich geht es das zweite Mal innerhalb kürzester Zeit auf dem Red Bull Ring zur Sache.

Das erste Rennen hatte Max Verstappen im Red Bull für sich entscheiden können. Schlägt diesmal Lewis Hamilton im Mercedes zurück? Eine heimliche Kehrtwende könnte es für sein Team geben. Mercedes wirft nun nämlich einen Plan für diese Saison in der Formel 1 über den Haufen.

Formel 1: Heimliche Kehrtwende – Rennstall wirft Plan über den Haufen

Trotz des Risikos, erstmals seit 2013 eine Formel 1-Saison ohne WM-Titel abzuschließen, legt Mercedes derzeit eigentlich den Fokus bereits voll auf die neue Saison 2022. Das hatte Teamchef Toto Wolff erst vor wenigen Tagen nochmal erklärt. „Wir bleiben bei unserem Prinzip, unsere Ressourcen in 2022 zu stecken. Mit allen Konsequenzen, die das für 2021 haben kann“, so Wolff.

-------------------------------------

Der derzeitige WM-Stand in der Formel 1:

  1. Verstappen, 156 Punkte
  2. Hamilton, 138 Punkte
  3. Perez, 96 Punkte
  4. Norris, 86 Punkte
  5. Bottas, 74 Punkte

------------------------------------

Grund für diesen Schritt seien die Regelrevolution zur neuen Saison. Der langfristige Erfolg sei wichtiger für das Team. Wolff erklärte die Entwicklung am W12 der laufenden Saison sei quasi abgeschlossen.

Doch scheinbar hat sich Mercedes ein Hintertürchen offen gelassen. Technikchef James Allison hat nun im Podcast 'F1 Nation' verraten: „Wir haben eine ganze Reihe von Dingen [geplant], die unser Auto in den kommenden Rennen schneller machen werden“. Heimliche Kehrtwende also? Den Aussagen ist zu entnehmen, dass doch noch kleinere Entwicklungen am aktuellen W12 vorgenommen werden.

---------------------------------------

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1: Rüffel für Verstappen! Beim nächsten Mal droht richtig Ärger

Mick Schumacher: Das wäre der Hammer! Bekommt der Formel-1-Rookie SEIN Cockpit?

Formel 1: Sorge vor Schnarch-Finale! FIA beschließt kurzfristige Veränderung – sie kommt noch diese Saison

--------------------------------------

Sowohl an der Aerodynamik als auch am Motor werde es wohl noch Verbesserungen geben. Bleibt abzuwarten, was diese kleineren Entwicklungen den Piloten Hamilton und Bottas in den kommenden Rennen bringt.

Formel 1: Große Probleme drohen und Sebastian Vettel lacht sich ins Fäustchen

Vettels Ex-Team Ferrari drohen große Probleme. Darüber dürfte sich Sebastian Vettel freuen. Hier die ganze Geschichte.