Gelsenkirchen

Ganz Schalke spricht über diese unglaubliche Fahnenklau-Story: „Dat is Schalke, ich liebe es!“

Wie der betrunkene Fan diesegroße Zaunfahne einfach mit nach Hause nehmen konnte, wird für immer ein Mysterium bleiben.
Wie der betrunkene Fan diesegroße Zaunfahne einfach mit nach Hause nehmen konnte, wird für immer ein Mysterium bleiben.
Foto: Facebook / FC Schalke 04 FanClub UK

Gelsenkirchen. Die Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Lokomotive Moskau hat den Fußballfans in der Vorweihnachtszeit ein bezauberndes Märchen beschert.

Zunächst hatte nach der Partie großes Entsetzen in der königsblauen Fanszene geherrscht. Schließlich wurde die große Zaunfahne des „FC Schalke 04 FanClub UK“ im Jubel und Trubel beim 1:0-Siegtreffer in der Nachspielzeit gestohlen.

FC Schalke: Fahne weg - Fahne wieder da!

Im Internet fahndete gefühlt halb Schalke nach der Fahne. Gerüchte kursierten: Die einen Fans glaubten, Anhänger von Lokomotive Moskau hätten das Schmuckstück gestohlen. Demnach ergäbe die Suche wenig Sinn, weil die Fahne sich bestimmt bereits auf dem Weg in die russische Hauptstadt befände.

Anderen waren sich sicher: Hier waren unter Garantie besonders gewiefte Fans von Borussia Dortmund am Werk, die dem Erzrivalen eins auswischen wollten.

+++ Champions League Auslosung mit Schalke und BVB: Hier alle Infos! +++

Rund 24 Stunden nach Abpfiff dann die frohe Botschaft: Die Fahne ist wieder da!

Der „FC Schalke 04 FanClub UK“ teilte auf seiner Facebook-Seite mit, dass der „Dieb“ sich gemeldet hätte. Seine Geschichte bringt derzeit Fußballfans weit über die Gelsenkirchener Stadtgrenzen hinaus zum Schmunzeln.

+++ Großes Transfer-Meeting beim FC Schalke 04: DAS sind die Ergebnisse +++

Betrunkener Fan ließ Fahne mitgehen

Bei dem jungen Mann, der die Fahne mitgehen ließ, handelte es sich ebenfalls um einen Schalke-Fan. Der werte Herr habe am Abend des Spieltags deutlich zu tief ins Glas geschaut, heißt es in der Mitteilung des Fanclubs. Im betrunkenen Kopf habe er die Fahne vom Zaun gerissen, zusammengefaltet und mit nach Hause genommen.

+++ Basler ätzt böse gegen Schalke 04: „So ein Scheiß!“ +++

Am darauffolgenden Morgen sei er aufgewacht und habe sich über die riesige Fahne in seinem Wohnzimmer gewundert. Wie die Fahne in sein Wohnzimmer gelangen konnte, sei ihm völlig schleierhaft gewesen. Erinnerungen an den Vorabend? Fehlanzeige!

Ein Blick auf die einschlägigen Seiten im Internet habe ihm sofort deutlich gemacht, dass diese Fahne als gestohlen gemeldet wurde. Daraufhin habe er sich bei der Polizei selbst angezeigt und sich umgehend beim Fanclub gemeldet.

+++ Schalke-Fans entsetzt – wegen dieses Ebay-Angebots: „Du solltest dich schämen!“ +++ „Mir fehlen die Worte!“ +++

Schönes Happy End

Der „Täter“ schickte dem Fanclub nicht nur die Fahne zurück, sondern auch eine Spende für einen guten Zweck. Der Fanclub merkte schnell, wie angefressen das Gewissen des Schalkers war. Daraufhin bot der Fanclub dem immer noch irritierten Schalker eine Mitgliedschaft an.

+++ Schalke – Moskau: Mehr Emotion geht nicht! Wie Benedikt Höwedes nach dem Spiel ganz Schalke zum Weinen brachte +++

„Jeder macht mal einen Fehler“, schrieb der Fanclub bei Facebook: „Wichtig ist, dass man hinterher dazu steht und seinen Blödsinn einsieht. Und so kam es, dass wir eine neue alte Flagge und ein neues Fanclubmitglied haben.“

„Dat is Schalke, ich liebe es“

Welch ein schönes Schalker Happy End – fanden auch viele andere königsblaue Fans, die den Beitrag kommentierten. „Selten eine typischere Schalke-Geschichte gehört“, schrieb ein Nutzer, und ein anderer gab ihm Recht: „Dat is Schalke, Dienstag 21 Uhr Filmriss, ich liebe es.“

Möchtest du den Fanclub bei seinem sozialen Projekt ebenfalls mit einer Spende unterstützen? Hier gibt's alle Infos!

Schalke - Lokomotive Moskau: So lief das Spiel

Die Partie zwischen Schalke und Moskau bot den Fans lange Zeit einen wenig attraktiven Fußball. Erst in der zweiten Halbzeit zogen die Hausherren das Tempo etwas an. In der ersten Minute der Nachspielzeit erlöste Alessandro Schöpf die Königsblauen mit dem Siegtreffer zum 1:0.

Domenico Tedesco war nach dem Spiel überglücklich: „Wir sind sehr froh über diesen Sieg. Den wollten wir unbedingt und das tat verdammt gut. Wir haben dadurch unterstrichen, dass wir verdient weitergekommen sind“, sagte der Trainer des FC Schalke.

Am kommenden Montag findet die Auslosung des Achtelfinals in der Champions League statt. Schon jetzt steht fest: Schalke wird auf ein wahres Schwergewicht treffen (hier alle Infos zu den möglichen Achtelfinal-Gegnern des FC Schalke).

FC Schalke 04: Die kommenden Spiele

Zunächst wird es für die Mannschaft von Coach Tedesco jedoch in der Bundesliga ernst. Bis zur Winterpause stehen noch drei Spiele auf dem Programm.

  • Samstag, 15.12., 15.30 Uhr
    Augsburg - Schalke
  • Mittwoch, 19.12., 18.30 Uhr
    Schalke - Leverkusen
  • Samstag, 22.12., 15.30 Uhr
    Stuttgart Schalke
 
 

EURE FAVORITEN