Veröffentlicht inS04

Mesut Özil: Paukenschlag! Ex-S04-Star suspendiert – Hintergründe rätselhaft

Mesut Özil: Paukenschlag! Ex-S04-Star suspendiert – Hintergründe rätselhaft

Mesut Özil

Euro-Münzen: Darum sind Fehlprägungen so wertvoll

Mesut Özil: Paukenschlag! Ex-S04-Star suspendiert – Hintergründe rätselhaft

Das ist die große Karriere von Mesut Özil

Mesut Özil war zur Hochphase seiner Karriere einer der genialsten Mittelfeldspieler der Welt. Eine Spezialität von Özil: aus dem Nichts einen genialen Pass in die Tiefe spielen. Wir zeigen Dir in diesem Video die Karriere des ehemaligen deutschen Nationalspielers.

Hammer um Mesut Özil!

Der Ex-S04-Star ist von seinem Klub Fenerbahce Istanbul suspendiert worden. Warum Mesut Özil aus dem Kader gestrichen wurde, gab der Klub nicht an.

Mesut Özil: Hammer! Fenerbahce schmeißt Ex-S04-Star aus dem Kader

Ziemlich überraschend verkündete Fenerbahce Istanbul am Donnerstagmittag die Schock-Nachricht für Özil. „Unsere Fußball-A-Spieler Mesut Özil und Ozan Tufan wurden per Beschluss aus dem Kader ausgeschlossen“, heißt es in dem kurzen Statement nur.

Genaue Gründe für die Suspendierung des Weltmeisters von 2014 gab Fenerbahce Istanbul nicht an. Neben Özil wurde auch Teamkollege Ozan Tufan aus dem Kader gestrichen.

——————————–

Das ist Mesut Özil

  • Geboren am 15. Oktober 1988 in Gelsenkirchen
  • 2005 wechselte er von RW Essen in die Jugend von Schalke 04
  • Schalker verließ er 2008 für 5 Mio Euro in Richtung Bremen
  • 2010 schlug Real Madrid für 18 Mio zu, ehe er 2013 für 47 Mio zu Arsenal ging
  • 2018 trat er wegen eines Fotos mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tyyip Erdogan aus der Nationalmannschaft zurück
  • Im Januar 2021 wechselte er von London zu Fenerbahce Istanbul
  • Sein Vertrag bei Fenerbahce läuft bis 2024

——————————–

Im Januar und Februar hatte Özil wegen angeblicher Lendenwirbel-Probleme gefehlt. Türkische Medien spekulierten damals schon, dass Özil wegen ausbleibender Gehaltszahlungen in einen Streik getreten sei. Anfang März war er dann aber auf den Platz zurückgekehrt und hatte gleich die Kapitänsbinde wieder übergestreift.

In den vergangenen Tagen hatte Özil die Türkei kurzzeitig verlassen. Erst am Mittwoch kehrte er zurück nach Istanbul. Bei Instagram teilte er noch ein Bild aus dem Flieger. „Zurück in Istanbul nach drei freien Tagen…“, schreib er dort. Kurz darauf erreichte ihn dann wohl die Hiobsbotschaft.

————————————–

Mehr News zu Mesut Özil:

————————————–

Mesut Özil: Vertragsauflösung bei Fenerbahce?

Zuletzt hatten dann die türkische Zeitung „Takvim“ berichtet, dass Özil eine Vertragsauflösung bei Fenerbahce Istanbul anstrebe. Sein Vertrag dort läuft noch bis 2024.

Im Januar 2021 war Özil erst zu Fenerbahce Istanbul gewechselt. Bei seinem vorherigen Verein FC Arsenal kam er zuvor überhaupt nicht mehr zum Zug. (fs)