Veröffentlicht inS04

Karlsruhe – Schalke: Jetzt steht es fest! Geraerts trifft Hammer-Entscheidung

Neu-Coach Karel Geraerts trifft bei seiner Premiere Karlsruhe – Schalke eine Hammer-Entscheidung.

Karlsruhe - Schalke
u00a9 imago (Montage DER WESTEN)

Karel Geraerts: Das ist die Karriere des Schalke-Trainers

Karel Geraerts übernimmt das Cheftrainer-Amt beim FC Schalke 04. In diesem Video stellen wir dir die bisherige Karriere des Belgiers vor.

Zwei Wochen ohne Vereinsfußball sind zu Ende, jetzt geht es für den FC Schalke 04 in der 2. Bundesliga weiter. Die Königsblauen gastieren am 10. Spieltag beim Karlsruher SC (22. Oktober, 13.30 Uhr).

Es wurde viel spekuliert, nun hat Karel Geraerts vor seiner Premiere eine Hammer-Entscheidung getroffen. Der Neu-Coach hat entschieden, wer bei Karlsruhe – Schalke ins Tor gehen wird.

Karlsruhe – Schalke: Torwart-Entscheidung gefallen

Es gibt Klubs, die schaffen es, eine ganze Saison mit nur einem Torhüter durchzuspielen. Beim FC Schalke 04 wird gegen Karlsruhe der bereits vierte(!) Torwart im Kasten stehen. S04-Cheftrainer Karel Geraerts hat entschieden, dass bei seinem Debüt Ralf Fährmann das Tor der Königsblauen hüten wird. Damit hat sich der Routinier gegen Talent Justin Heekeren und den 38-jährigen Michael Langer durchgesetzt.


Auch interessant: Ex-Schalke-Star in völlig falschem Film gefangen – schon wieder droht der blanke Horror


Nach der Verletzung von Marius Müller, der unter Ex-Coach Thomas Reis der Stammtorhüter war, waren Langer und Heekeren in den vergangenen Spielen im Schalker Tor. Fährmann verletzte sich ebenfalls, fiel einige Wochen aus. Seit einigen Tagen ist der langjährige Torhüter des Revierklubs aber wieder topfit und feiert sein Pflichtspieldebüt in dieser Saison.

Mit einer guten Leistung gegen den Karlsruher SC kann Fährmann dann ein Statement in Richtung Müller setzen, der nach seiner Rückkehr sicherlich weiter Ambitionen als Stammkeeper haben wird.

Terodde startet gegen Karlsruhe

Aber die Torwart-Entscheidung war nicht die einzige beim FC Schalke, die mit viel Brisanz erwartet wurde. Gegen Karlsruhe wurde auch viel über die Offensive spekuliert. Startet Sebastian Polter, der im Abwesenheit von Simon Terodde in den vergangenen Spielen immer in der Startelf stand? Oder entscheidet sich Geraerts für den besten Zweitliga-Torjäger aller Zeiten? Die Wahl fiel am Ende auf Terodde. Eine fragwürdige Entscheidung, da Polter mit drei Toren und zwei Vorlagen deutlich besser drauf ist.


Mehr News für dich:


Das ist die Aufstellung des S04: Fährmann – , Ouwejan, Baumgartl, Kalas, Kaminski – Seguin, Tempelmann, Ouedraogo, Kabadayi, Lasme – Terodde.