Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Entscheidung um Osnabrück-Spiel gefallen – bittere Auswirkungen für die Fans

Die Spielverlegung der Partie zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Osnabrück ist offiziell! So geht es jetzt weiter.

u00a9 IMAGO/osnapix

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Das Theater um die marode Bremer Brücke und das Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Osnabrück hat ein Ende. Am Donnerstagabend (2. Mai) verkündete die DFL: Das Spiel wird verlegt.

+++ Klares Bekenntnis! Star schwört S04 die Treue – „Ich bleibe“ +++

Allerdings muss der FC Schalke 04 nun nicht eine englische Woche befürchten. Die Begegnung wird weiterhin vor den letzten beiden Saisonspielen ausgetragen und zudem auf neutralem Grund. Es geht ans Millerntor nach Hamburg!

FC Schalke 04 muss nach St. Pauli

Seit einigen Tagen war bekannt, dass die Stadt Osnabrück die Spielstätte des VfL gesperrt hatte. Seitdem herrschte hinter den Kulissen reges Treiben. Wie kann man das Spiel durchführen, ohne das Vorwürfe einer Wettbewerbsverzerrung hochkommen. Schließlich stecken die Knappen weiterhin im Abstiegskampf. Fans und Verein hatten schon eine englische Woche in den Tagen vor dem letzten Heimspiel befürchtet. Das wäre eine klare Schwächung und ein Nachteil gewesen.

+++ Osnabrück-Boss lässt S04-Fans nach Stadion-Irrsinn toben! „So ein Witz“ +++

Dazu kommt es aber nicht. Die DFL und die beiden Vereine verkündeten jetzt: Die Partie findet stattdessen am Dienstag, 7. Mai um 18.30 Uhr statt. Zudem steht auch der neue Austragungsort fest: Es ist das Millerntorstadion auf St. Pauli!

DFL reagiert auf Stadion-Sperre

„Seit Bekanntwerden des Sachverhalts am Dienstagnachmittag hatte die DFL mit beiden Clubs sämtliche Optionen zur schnellstmöglichen Durchführung der Begegnung erörtert“, erklärte die DFL. Eine Verlegung des Spiels in ein anderes Stadion am ursprünglich geplanten Datum sei wegen verbandsrechtlicher Bestimmungen nicht möglich gewesen. Änderungen von Anstoßzeit und Austragungsort müssen demnach mindestens vier Tage vorher bekanntgegeben werden.


Weitere Nachrichten gibt es hier:


Allerdings war auch dem Verband daran gelegen, die Partie schnellstmöglich nachzuholen. „Gerade im Saisonfinale hält die DFL es jedoch zum Schutz der Wettbewerbsintegrität für geboten, soweit umsetzbar, ein abgesetztes Spiel eines Spieltags vor dem darauffolgenden Spieltag auszutragen, um die zeitliche Abfolge des Spielplans beizubehalten.“

FC Schalke 04 stimmt Plan zu

Die Entscheidung sei im Einvernehmen mit beiden Vereinen und auch dem Medienpartner Sky sowie den Sicherheitsbehörden gefallen, erklärte die DFL. Das Stadion in Osnabrück war Anfang der Woche von der Stadt wegen baulichger Mängel an der Dachkonstruktion gesperrt worden. Eine zeitnahe Wiederaufnahme des Spielbetriebs ist wegen Sicherheitsbedenken nicht möglich.

Bitter sind die Auswirkungen für die Fans. Sie müssen nun unter Woche noch weiter durch Deutschland reisen, um ein so wichtiges Spiel zu sehen. Am Ende war es aber wohl die fairste Entscheidung.