Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Irres Terodde-Gerücht – DAS hat kaum jemand kommen sehen

Für Simon Terodde ist beim FC Schalke 04 im Sommer Endstation. Doch der Stürmer will weitermachen. Nur wo?

© IMAGO/Nordphoto

Er ballerte den FC Schalke 04 zurück in die Bundesliga: Das ist die Karriere von Simon Terodde

Simon Terodde war mit 30 Toren maßgeblich am Wiederaufstieg von Schalke in die Bundesliga beteiligt. Wir zeigen Dir die Karriere des Stürmers, der die Knappen wieder in die Bundesliga ballerte.

Simon Terodde verlässt im Sommer den FC Schalke 04 – diese Nachricht ist seit einigen Tagen Gewissheit. Nach zwei Jahren im königsblauen Trikot wird es für den Zweitliga-Rekordtorjäger nicht weitergehen (Hier alle Infos). Unklar bleibt bisher aber, wohin es ihn ziehen wird.

Trotz seiner mittlerweile 35 Jahren denkt Terodde noch nicht ans Aufhören. Welches Trikot wird sich der Noch-Stürmer des FC Schalke 04 ab der kommenden Saison überstreifen? Dazu gibt es jetzt gleich mehrere irre Gerüchte.

FC Schalke 04: Terodde in die dritte Liga?

Wenn sich in den vergangenen Jahren eine Sache bewahrheitet hat, dann dass Simon Terodde irgendwie nur in der zweiten Liga funktioniert. Zahlreiche Klubs ballerte er zum Aufstieg in die Bundesliga. Doch ab da war dann fast immer Sand im Getriebe.

++ FC Schalke 04: Schockierende neue Details nach Attacke auf Fan – „Nicht absehbar, ob er sich vollständig erholt“ ++

Es erscheint daher wahrscheinlich, dass der Stürmer für einen neuen Vertrag in eben jene Liga blickt. Allerdings scheint er auch noch eine Etage tiefer ein Thema zu sein. Weil er den FC Schalke 04 ablösefrei verlassen wird, träumt offenbar so mancher Verein von einem großen Namen.

Drittliga-Aufsteiger hat große Träume

Wie der „Reviersport“ berichtet, soll Preußen Münster ein Auge auf Terodde geworfen haben. Die Preußen machten am Samstag (22. April) den Aufstieg in die dritte Liga klar. Erstmals seit drei Jahren spielt Münster damit wieder im Profifußball.

Allerdings hat man beim SCP große Ambitionen, will sich langfristig wieder etablieren. Dabei könnte ein Torjäger wie Simon Terodde natürlich helfen. Laut „Reviersport“ habe Sportchef Peter Niemeyer bereits den Kontakt zum Umfeld des Stürmers gesucht.


Hier bekommst du weitere Infos:


Wie wahrscheinlich der Wechsel wirklich ist, bleibt aber abzuwarten. Zum einen müsste Terodde auf einen Großteil seines Gehalts verzichten. Zum anderen viele Angebote aus der zweiten Liga ausschlagen. Denn es sollen auch Vereine wie Fortuna Düsseldorf ihre Fühler ausgefahren haben.

FC Schalke 04: Auch Essen ein Kandidat?

Pikant ist auch der zweite Drittliga-Kandidat. Denn angeblich könnte sich auch Rot-Weiss Essen einen Terodde im eigenen Kader vorstellen. Ein Wechsel aus Gelsenkirchen nach Essen dürfte jedenfalls nicht ganz unbeachtet über die Bühne gehen.

Welche Optionen Terodde noch hat, kannst du bei Reviersport.de lesen >>>

Doch bis Teroddes Zukunft feststeht, wird wohl noch einige Zeit vergehen. Zunächst will sich der Stürmer auf den Klassenerhalt mit dem FC Schalke 04 konzentrieren.