Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Terodde-Abschied fix! DIESES Detail beeindruckt Knäbel und die Fans

Beim FC Schalke 04 steht der Abschied von Simon Terodde fest. Eine Sache ist dabei besonders beeindruckend.

© IMAGO / Eibner

Er ballerte den FC Schalke 04 zurück in die Bundesliga: Das ist die Karriere von Simon Terodde

Simon Terodde war mit 30 Toren maßgeblich am Wiederaufstieg von Schalke in die Bundesliga beteiligt. Wir zeigen Dir die Karriere des Stürmers, der die Knappen wieder in die Bundesliga ballerte.

Jetzt herrscht Gewissheit: Simon Terodde wird seinen Vertrag beim FC Schalke 04 nicht verlängern und am Saisonende verlassen. Das gab der Klub am Mittwochvormittag (05. April) offiziell bekannt.

Aufstiegsheld Simon Terodde geht – aber er geht mit Stil. Der 35-Jährige hat seinen Abschied vom FC Schalke 04 auf eigenen Wunsch schon so frühzeitig kommuniziert, um alle Nebengeräusche zu verhindern.

FC Schalke 04: Simon Terodde beeindruckt

Erste Spekulationen und Gerüchte um die Zukunft von Simon Terodde waren in den vergangenen Tagen bereits aufgekommen. Jetzt sorgte der Angreifer schon frühzeitig für Klarheit – und das auf eigene Initiative. Der Stürmer teilte Sport-Vorstand Peter Knäbel mit, dass er den Klub im Sommer verlassen werde (Hier mehr dazu!).

Terodde selbst stellte klar: „In den vergangenen Wochen wurde medial sehr viel über meine Zukunft spekuliert. Das ist ein Thema, das weder der Verein noch ich in diesen so richtungsweisenden Wochen benötigt. Daher möchte ich jetzt schon erklären, dass meine Zeit im Sommer auf Schalke definitiv enden wird.” Seine volle Konzentration gelte dem Abstiegskampf, er wolle sich unbedingt mit dem Klassenerhalt verabschieden.

+++ FC Schalke 04: Asamoah mit kurioser Enthüllung – „Vielleicht der Grund, warum wir aufgestiegen sind“ +++

Knäbel: „Das machen nicht viele“

Von Teroddes Eigeninitiative zeigte sich auch Sport-Vorstand Peter Knäbel schwer beeindruckt: „Er hat einmal mehr bewiesen, was für ein beeindruckender Sportler und Mensch er ist. Diesen Schritt jetzt zu gehen, um die letzten Wochen der Saison befreit und absolut fokussiert zu bestreiten – das machen sicher nicht viele“, betont Knäbel.


Das könnte dich auch interessieren:


„Was für ein geiler Typ“, findet ein Fan bei Twitter und spricht damit den anderen Anhängern aus der Seele. Schon jetzt bedanken sie sich sehr emotional bei ihrem Aufstiegshelden. Terodde wird den Fans nicht nur als Torjäger, sondern auch als Mensch in Erinnerung bleiben. Ein gemeinsames Ziel haben sie aber noch: den Klassenerhalt.