Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Top-Talent glänzt im Testspiel – Geraerts-Aussagen lassen aufhorchen

Ein Juwel des FC Schalke 04 konnte im Testspiel gegen Eindhoven überzeugen. Karel Geraerts macht ihm nun Hoffnung.

fc schalke 04 van der sloot
u00a9 IMAGO (Montage DER WESTEN)

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Trotz der Länderspielpause dürfen sich die Fans des FC Schalke 04 über Spiele ihrer Lieblingsmannschaft freuen. Auch wenn die Leistungen der S04-Stars den Anhängern gerade nicht richtig viel Spaß machen dürfte. Dennoch stand am Mittwoch (15. November) ein Testspiel der Königsblauen an.

Der FC Schalke 04 gastierte beim niederländischen Top-Klub PSV Eindhoven. Zu Überraschung der Fans durfte dort ein S04-Juwel wertvolle Spielzeit bei den Profis sammeln. Beim 2:0-Sieg gegen den bislang ungeschlagenen Eredivisie-Tabellenführer konnte das Talent so sehr überzeugen, dass es viel Lob von Trainer Karel Geraerts gab. Winkt ihm jetzt auch noch ein Debüt in einem Pflichtspiel?

FC Schalke 04: Top-Talent glänzt im Testspiel

Dieser Sieg wird dem FC Schalke 04 Selbstvertrauen geben! Bei der PSV Eindhoven setzte sich der aktuelle Tabellen-16. der 2. Bundesliga durch die Tore von Simon Terodde (63.) und Keke Topp (90+2.) mit 2:0 durch. Auf dem Trainingsgelände des Champions-League-Teilnehmers ließ Karel Geraerts auch einige Profis ran, die zuletzt nicht so viel Spielzeit bekommen haben.


Auch interessant: FC Schalke 04: Ex-Star wird emotional, als er über S04 spricht – „Tut schon extrem weh“


Darunter zählten Ibrahima Cisse, Timo Baumgartl, Soichiro Kozuki und Keke Topp. Paul Seguin feierte nach mehreren Wochen sein Comeback bei den Königsblauen. Eine große Überraschung in der Startelf war Top-Talent Steven van der Sloot aus der U23. Der 21-Jährige wurde auf der wohl größten Problem-Position eingesetzt: die Rechtsverteidigung.

Dort fiel Stammkraft Cedric Brunner die letzten Wochen aus, Henning Matriciani enttäuschte komplett. Daher war das Testspiel in Eindhoven die optimale Möglichkeit für van der Sloot, sich für höhere Aufgaben zu beweisen. Und der niederländische Abwehrspieler zeigte eine ordentliche Leistung, verteidigte gemeinsam mit Cisse, Baumgartl und Murkin über 90 Minuten und ließ gemeinsam mit Torhüter Justin Heekeren kein Gegentor zu.

Geraerts lobt Juwel

Dementsprechend gab es nach dem Spiel auch reichlich Lob für das Talent des FC Schalke 04. „Ich bin zufrieden. Er hat 90 Minuten gezeigt, dass er Qualitäten nach vorne und nach hinten hat. Ich mag es, junge Spieler zu sehen. Sie geben uns Energie“, sagte Karel Geraerts nach der Partie.

Darf er sich nun Hoffnungen auf seinen ersten Einsatz in einem Pflichtspiel machen? Vielleicht sogar schon gegen Fortuna Düsseldorf (25. November, 20.30 Uhr) nach der Länderspielpause? „Wir werden sehen“, so der Coach.


Mehr News für dich:


Van der Sloot präsentierte sich in der laufenden Saison schon bei der U23 sehr stark. Die Rufe nach ihm waren schon in den vergangenen Wochen laut geworden, nachdem Matriciani in den Partien neben der Spur war und von den gegnerischen Spielern überrannt wurde. Nun darf der junge Niederländer hoffen. Allerdings gibt es auch gute Nachrichten um Brunner, der sein Comeback im zweiten Testspiel feiern könnte.