Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Ex-S04-Star mit traurigen Worten – „Tut ein bisschen weh“

FC Schalke 04: Ex-S04-Star mit traurigen Worten – „Tut ein bisschen weh“

FC Schalke 04: Ex-S04-Star mit traurigen Worten – „Tut ein bisschen weh“

FC Schalke 04: Ex-S04-Star mit traurigen Worten – „Tut ein bisschen weh“

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Seine Zeit beim FC Schalke 04 lief definitiv anders als geplant.

Bei seiner Vorstellung beim neuen Klub gerät ein Ex-Schalker in Plauderlaune. Dabei ist auch Schalke 04 ein Thema.

FC Schalke 04: Ex–Spieler zurück in Spanien

Es geht um Shkodran Mustafi. In der Bundesliga lief der 29-Jährige insgesamt 13-mal für Königsblau auf. Im Sommer wechselte er dann nach Spanien: und zwar UD Levante.

Spanien ist dem Innenverteidiger durchaus bekannt. Von 2014 bis 2016 spielte Mustafi beim LaLiga-Klub FC Valencia. Sehr passend, denn der FC Valencia teilt sich die Region mit Mustafis neuem Klub Levante.

Mustafi: „Das letzte halbe Jahr auf Schalke war schlecht“

Auf seiner Vorstellung äußerte sich Mustafi zu seiner Schalke-Zeit. „Ich bin dorthin, weil ich helfen und alles geben wollte, aber am Ende sind wir in die zweite Liga abgestiegen“, zitiert ihn onefootball.com.

Die Zeit war für Mustafi nicht einfach. „Das letzte halbe Jahr auf Schalke war schlecht. Es tut ein bisschen weh, weil es ein großartiger Verein in Deutschland ist und es sehr harte Monate waren.“

—————————————

Mehr News zu Schalke 04

FC Schalke 04: Neuer Stürmer endlich gefunden? ER könnte der Hoppe-Ersatz werden

FC Schalke 04: Schlechte Nachrichten! Fällt ER noch länger aus? „Müssen weiter Geduld haben“

FC Schalke 04: Ex-Coach Wagner schockt Fußballwelt! S04-Fans fehlen die Worte – „Es tut so weh“

—————————————

Mustafi über Transfer: „Ich hatte das Gefühl, dass der Verein mich will“

Bei seinem neuen Klub fühlt sich Mustafi bereits wohl: „Für mich war es wichtig, zu einem Verein zu kommen, der mich liebt. Ich bin sehr froh, hier zu sein. Es ist ein Verein, der hart arbeitet, und ich will arbeiten.“

Auch der neue Kader gefalle ihm gut: „Ich denke, was ich an diesem Klub mag, ist, dass es keine Stars gibt und alle Arbeiter sind. Jeder in der Mannschaft arbeitet hart und gibt auf dem Spielfeld alles.“ Mustafi sei überzeugt, nicht nur eine Notlösung zu sein: „Ich hatte das Gefühl, dass der Verein mich will, nicht nur weil ich ein freier Spieler war, sondern weil er mich wirklich wollte. Ich denke, das ist das Wichtigste für mich.“ (fp)