Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Nächster Rückschlag für S04-Flop! Grammozis-Worte lassen tief blicken

FC Schalke 04: Nächster Rückschlag für S04-Flop! Grammozis-Worte lassen tief blicken

FC Schalke 04.jpg

FC Schalke 04: Nächster Rückschlag für S04-Flop! Grammozis-Worte lassen tief blicken

FC Schalke 04: Nächster Rückschlag für S04-Flop! Grammozis-Worte lassen tief blicken

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Mit der Aufstellung beim 2:0-Heimsieg des FC Schalke 04 gegen den SC Paderborn sorgte Trainer Dimitrios Grammozis für jede Menge Überraschungen.

Was vielen Fans besonders ins Auge stach: Erneut war Reinhold Ranftl nicht im Kader des FC Schalke 04. Gegen Düsseldorf bekam er eine Pause, gegen Paderborn waren es andere Gründe.

FC Schalke 04: Ranftl wieder nicht im Kader

Der 30 Jahre alte Österreicher durchlebt beim FC Schalke 04 aktuell schwierige Zeiten. Es reicht nicht mal mehr für einen Kaderplatz. Unter der Woche bekam Ranftl von Sportdirektor Rouven Schröder noch hoffnungsvolle Worte: „Wir sind von Reini überzeugt.“ Und nur einige Tage später gegen den SC Paderborn war er wieder nicht im Aufgebot.

——————————

Die nächsten Pflichtspiele des FC Schalke 04:

  • 26. Februar, 13.30 Uhr: Karlsruher SC (Auswärts)
  • 5. März, 13.30 Uhr: Hansa Rostock (H)
  • 13. März, 13.30 Uhr: FC Ingolstadt (A)

——————————

Der nächste Rückschlag für Ranftl. Dabei braucht der S04 einen Rechtsverteidiger, da Andreas Vindheim (Wadenverletzung) und Mehmet Can Aydin (Oberschenkelverletzung) weiterhin ausfallen. Gegen Paderborn durfte Darko Churlinov von Beginn an ran und machte seine Aufgabe ordentlich.

FC Schalke 04: Grammozis-Aussagen sind deutlich

Gegen Paderborn saß Ranftl auf der Tribüne. Nach der Pause gegen Düsseldorf dachten viele Fans, dass der Verteidiger vielleicht wieder auf der Bank Platz nehmen kann, doch Grammozis hatte andere Pläne. „Diesmal war es eine sportliche Entscheidung. Reini hat ganz normal mittrainiert, und er hat auch ordentlich trainiert“, so der S04-Coach nach dem Spiel gegenüber der „WAZ“ und fügte hinzu: „Ich wollte aber in der Startelf einen offensiven Impuls haben mit Darko Churlinov. Dann haben wir überlegt, wer derjenige ist, der uns weiterhilft, wenn es zu einer Auswechslung kommen sollte.“

—————

Noch mehr News zum FC Schalke 04:

—————

Die Lösung hieß Henning Matriciani, der jetzt den Vorzug vor Ranftl bekam. „Wir haben Henning für die Rolle auserkoren, weil er aggressiver ist als Reini, was wichtig für Eins-gegen-Eins gegen den Paderborner Justvan ist“, sagt Grammozis in der „WAZ“.

Sein Experiment gegen Paderborn ging voll auf. Sowohl Churlinov, der sogar zum 2:0 traf, und auch Matriciani spielten eine gute Partie. Für Ranftl hingegen wird es in der restlichen Rückrunde umso schwerer, noch einmal eine Chance zu bekommen. Vor allem dann, wenn Aydin und Vindheim zurückkommen sollten.

FC Schalke 04: Fans schauen TV-Show und sehen plötzlich IHN – „Wenn nicht er, wer dann?“

Die Fans des FC Schalke 04 staunten nicht schlecht, als sie plötzlich ein bekanntes Gesicht im TV sahen. >>> Hier mehr dazu. (oa)