Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Nächster Umbruch bahnt sich an! Nimmt S04 nun ein Ex-Talent ins Visier?

Im kommenden Sommer wird der FC Schalke 04 in der Defensive tätig werden müssen. Wird nun die Rückkehr eines Ex-Talents ein Thema?

u00a9 IMAGO/Eibner

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Mit satten 49 Gegentoren bildet der FC Schalke 04 die zweitschlechteste Defensive der Liga. Nur Kaiserslautern hat in dieser Spielzeit bisher mehr Gegentore bekommen. Die Abwehr von Königsblau ist und bleibt das große Problem am Berger Feld.

Im kommendem Sommer wird sich in der Defensiv-Zentrale des FC Schalke 04 wohl einiges tun. Timo Baumgartl, Marcin Kaminski und Ibrahima Cisse sind unter Karel Geraerts außen vor und könnten den Verein nach der Saison verlassen. Die Defensive soll im Sommer deutlich verstärkt werden – etwa mit einem ehemaligen S04-Talent?

FC Schalke 04: Wird die Rückkehr von Gyamfi ein Thema?

Er ist auf Schalke kein Unbekannter. Schon von in seiner Jugend spielte Maxwell Gyamfi knapp anderthalb Jahre in der Knappenschmiede, ehe es ihn über Hombruch, Bochum und den HSV zum VfL Osnabrück führte, wo der 1,90 Meter-Hüne mittlerweile nicht nur absoluter Stammspieler, sondern auch Kapitän ist.

Trotz enttäuschender Saison des Drittliga-Aufsteigers und des drohenden Abstiegs ist Gyamfi definitiv ein Lichtblick in der Mannschaft des Zweitliga-Schlusslichts. Er geht stets voran und liefert eine sehr ordentliche Saison. In der vergangenen Saison war der gebürtige Dortmunder einer der Hauptfaktoren für den Aufstieg.

++ FC Schalke 04: Pikante Klausel enthüllt – IHN hat S04 wohl noch nicht aufgegeben ++

Dazu verfügt Gymafi mit seinen 24 Jahren noch über eine Menge Potenzial, das er in der laufenden Saison trotz der schwierigen Umstände immer wieder unter Beweis stellen konnte. Ein weiterer Pluspunkt bei dem Defensiv-Spezialisten: seine Konstanz. Gyamfi fehlte im Laufe seiner (Profi-)Karriere lediglich ein einziges Spiel aufgrund einer Krankheit.

In der nächsten Saison gemeinsam in Königsblau? Osnabrücks Maxwell Gyamfi im Zweikampf mit S04-Star Kenan Karaman. Foto: IMAGO/osnapix

VfL-Kapitän könnte zum Schnäppchen werden

Gyamfi ist sicherlich ein Spieler, der bei vielen Zweitliga-Klubs auf dem Zettel stehen wird – auch wegen seiner vertraglichen Situation. Das Ex-S04-Talent hat in Osnabrück nur noch einen Vertrag bis 2025. Somit bietet sich im kommenden Sommer für den VfL letztmals die Chance, eine Ablöse einstreichen zu können. Nach dem wohl möglichen Abstieg in die dritte Liga kein unwesentlicher Faktor für die Niedersachsen.


Weitere News:


Der Marktwert des Innenverteidigers liegt derzeit bei knapp 900 Tausend Euro. Aufgrund des 2025 auslaufenden Vertrages könnte Gyamfi für mögliche Interessenten also zum Schnäppchen werden. Aufgrund der finanziell angespannten Lage des S04 sollten die Klub-Bosse den jungen Defensiv-Akteur wohl zumindest auf der Liste haben.