FC Schalke 04: Das große Ziel ist erreicht – S04 winkt aber DESWEGEN noch ein Geldregen

Schalke 04: Die Talfahrt des Traditionsvereins bis in die 2. Liga

Schalke 04: Die Talfahrt des Traditionsvereins bis in die 2. Liga

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958.

Beschreibung anzeigen

Den Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke 04 bereits sicher. Ein Saisonspiel müssen die Königsblauen aber noch absolvieren.

Am 34. Spieltag gastiert der FC Schalke 04 beim 1. FC Nürnberg. Obwohl das große Ziel bereits erreicht wurde, wollen die Knappen noch mehr. Schließlich geht es um viel Geld.

FC Schalke 04 winkt warmer Geldregen

Nach der krassen Aufholjagd gegen den FC St. Pauli (3:2) feierten die Schalker am vergangenen Wochenende den Aufstieg in die Bundesliga. Jetzt soll die Saison mit einem weiteren Erfolg beendet werden.

Gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag (15. Mai, 15.30 Uhr) haben die Königsblauen noch die Chance, die Meisterschale der 2. Bundesliga zu holen. Dabei reicht gegen die „Clubberer“ sogar schon ein Unentschieden, da S04 eine bessere Tordifferenz gegenüber Werder Bremen hat.

+++ FC Schalke 04: Kurios! S04-Spieler gibt Abschied selbst bekannt +++

Neben der Meisterschale geht es für Schalke aber noch um viel Geld. Auf der Pressekonferenz am Freitag (14. Mai) vor dem Auswärtsspiel in Nürnberg sagte Rouven Schröder, dass es grob eine Million Euro mehr bringt, wenn die Gelsenkirchener den ersten Platz verteidigen.

+++ FC Schalke 04: Das große Ziel ist erreicht – S04 winkt aber DESWEGEN noch ein Geldregen +++

FC Schalke 04 will Meisterschale

Weiter sagte Schröder: „Wir möchten das Spiel in Nürnberg gewinnen, wir möchten Meister werden. Das ist unser großes Ziel.“ Genauso sieht es auch Interimstrainer Mike Büskens, für den das Spiel nochmal eine ganz andere Bedeutung hat. Es ist die letzte Partie für ihn als Interimstrainer.

Die Meisterschale hat er bereits einmal gewonnen, jetzt soll das ein weiteres Mal gelingen.„Vor zehn Jahren durfte ich Meister werden mit Greuther Fürth. Logischerweise hat es eine Bedeutung“, sagte Büskens auf der Pressekonferenz.

------------------------------------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

------------------------------------------------

Auch zu seinem „Abschied“ als Interimstrainer äußerte sich Büskens. Auch wenn jeder seine Beziehung zum Klub kennen würde, sagt er: „Ich bin schon sehr erleichtert, dass wir einen Haken hinter die Sache machen können.“ (oa)