Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Drama in letzter Sekunde! Ex-Star wird zur tragischen Figur

Ist das bitter! Ein Ex-Star des FC Schalke 04 wurde im Topspiel zur tragischen Hauptfigur. In letzter Sekunde passierte ihm ein fatales Missgeschick.

u00a9 IMAGO/Propaganda Photo

FC Schalke 04: Das waren die erfolgreichsten Trainer der letzten 50 Jahre

Die Fans von Schalke 04 durften in der Vereinsgeschichte einige erfolgreiche Trainer erleben. Wir stellen Dir die fünf erfolgreichsten Trainer der letzten 50 Jahre vor, die mindestens ein Jahr im Amt waren.

Seit vielen vielen Jahren ist er Teil einer der erfolgreichsten Mannschaften der Welt. Nach seinem Abgang vom FC Schalke 04 wurde er zu einem der besten Innenverteidiger der Premier League. Immer wieder bekommt er von Trainer Jürgen Klopp lobende Worte.

Auch mit 32 Jahren ist Joel Matip noch Teil der Stammmannschaft des FC Liverpool. Nachdem er in den ersten beiden Spielen der Saison fehlte, gehört der Ex-Profi des FC Schalke 04 zum Startaufgebot der Reds. Im Auswärtsspiel bei den Tottenham Hotspurs entwickelte er sich allerdings zum Unglückraben.

FC Schalke 04: Last-Minute-Eigentor kostet Reds einen Punkt

Es war eine Partie, die ihrem Status als Topspiel definitiv gerecht wurde. Zwischen Tottenham und Liverpool ging es von Anfang an hin und her. Das Spiel war von Beginn an total offen. Nach knapp einer halben Stunde hat sich das Klopp-Team selbst geschwächt. Youngster Curtis Jones sah nach einem üblen Foul die Rote Karte – 60 Minuten Unterzahl war für den LFC angesagt.

Und trotzdem kamen die Reds zwischenzeitlich sogar nach Rückstand zurück, glichen in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum 1:1 aus. 20 Minuten vor Schluss kam es für Matip und Co. noch dicker: Angreifer Diogo Jota sah die Gelb-Rote Karte. In der Folge war Liverpool nur noch zu neunt.

++ FC Schalke 04: Aufsichtsratsboss bestätigt Einigung – Schröder-Nachfolger gefunden ++

Für das Team um den Ex-Schalker ging es in den letzten 20 Minuten nur noch darum, den einen Punkt irgendwie mitzunehmen und so einen großen Erfolg zu feiern. Bis ganz spät in die Nachspielzeit hatte dieser Plan Bestand, Liverpool schmiss sich in alles rein und erkämpfte sich den einen Punkt – bis zur 96. Minute, als Matip eine Flanke ins eigene Tor klärte.

Liverpool weiter oben dran

Nach langen 20 Minuten, in denen Matip und Co. um den einen Punkt kämpften, stand am Ende also doch kein Punkt. Doch trotz der bitteren Niederlage bei den Spurs bleibt Liverpool oben dran. Tabellenführer Manchester City verlor seine Partie. So sind es für Klopp und Co. nur zwei Punkte bis Platz eins.


Mehr News:


Umso bitterer ist es für den Ex-S04-Star und seine Teamkollegen, dass man sich quasi selbst geschlagen hat. Mit einem Sieg wäre man an Arsenal und City vorbei gezogen. So bleibt man weiterhin Jäger statt Gejagter.