Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Geraerts-Hammer im Sommer? Rückkehr plötzlich ein Thema

Verlässt Karel Geraerts im Sommer den FC Schalke 04? Ein Gerücht aus seiner Heimat sorgt derzeit für Aufregung.

u00a9 imago (montage)

Karel Geraerts: Das ist die Karriere des Schalke-Trainers

Karel Geraerts übernimmt das Cheftrainer-Amt beim FC Schalke 04. In diesem Video stellen wir dir die bisherige Karriere des Belgiers vor.

Ist das Kapitel FC Schalke 04 für Karel Geraerts schon im Sommer wieder beendet? Seit Oktober ist er Belgier der Cheftrainer bei den Königsblauen, konnte die Trendwende allerdings nicht einleiten.

Jetzt gibt es große Aufregung aus seiner Heimat. Sein Ex-Klub möchte Geraerts wohl wieder zurückholen. Alles sieht nach einer Trennung mit dem FC Schalke 04 aus.

FC Schalke 04: Geraerts-Hammer im Sommer?

Er war die große Hoffnung beim FC Schalke 04, sollte den Klub aus dem Tabellenkeller der 2. Bundesliga rausholen. Die traurige Bilanz am 26. Spieltag: Königsblau ist wieder tief im Abstiegskampf, hat nur noch drei Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Langsam aber sicher wird auch die Kritik an Geraerts größer.


Lesetipp: Hertha – Schalke: Debakel mit Ansage! Fans bedient – „So spielt ein Drittligist“


Der Belgier braucht sich keine Sorgen um eine Entlassung zu machen, wie sein Landsmann Marc Wilmots betont. „Für mich gibt es keine Trainerdiskussion. Wir haben zu viele individuelle Fehler auf dem Platz gemacht, das ist nicht die Schuld des Trainers.“ Eine Jobgarantie gebe es aber für niemanden, erklärte der Sportdirektor der Knappen allerdings noch.

Dennoch könnte es zwischen Geraerts und Schalke im Sommer zu einer Trennung kommen. Die gut informierte belgische Zeitung „Het Latste Nieuws“ berichtet, dass der FC Brügge bereits Gespräche mit Geraerts geführt hat. Für den S04-Coach könnte es also in die Heimat gehen.

Brügge will Geraerts haben

Demnach habe der Traditionsverein aus Belgien eine Verpflichtung für die kommende Saison fest im Visier. Der heutige Trainer des FC Schalke 04 war zu seiner aktiven Spielzeit in 165 Pflichtspielen für den 18-fachen Meister im Einsatz. Der FC Brügge hat am Montag (18. März) erst die Entlassung des Cheftrainers Ronny Deila bekannt gegeben.

Für ihn wird Nicky Hayen, Trainer der zweiten Mannschaft, bis zum Saisonende übernehmen. Danach ist geplant, dass Geraerts neuer Coach wird. Dem Bericht nach gab es noch keine Zusage. Demnach könne sich Geraerts sogar vorstellen, länger auf Schalke zu bleiben. Sein Vertrag in Gelsenkirchen läuft bis 2025, er plane aber auch eine Verlängerung.


Mehr Nachrichten für dich:


Dennoch soll sich Geraerts die Tür zu Brügge offen lassen. Neben dem aktuellen Tabellenvierten der belgischen Liga sollen aber auch andere Vereine an Geraerts interessiert sein.