Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Entscheidung steht bevor! S04-Coach Frank Kramer steckt in der Klemme

FC Schalke 04: Der lange und steinige Weg zurück nach oben

2021 war ein einschneidendes Jahr für Schalke 04. Der beispiellose finanzielle Niedergang der Vorjahre gipfelte im Horror-Abstieg. Rouven Schröder und Dimitrios Grammozis übernahmen die Mammutaufgabe, aus dem Scherbenhaufen einen Aufsteiger zu formen.

Bis die neue Saison für den FC Schalke 04 beginnt, dauert es nicht mehr lang. Am 31. Juli startet Königsblau mit dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal gegen den Bremer SV.

Vorher will der FC Schalke 04 eine wichtige Entscheidung fällen. Dafür steckt S04-Coach Frank Kramer besonders in der Klemme. Es geht nämlich um die Kapitänsbinde.

FC Schalke 04: Entscheidung steht bevor

Noch in dieser Woche will Frank Kramer verkünden, wer der Kapitän der Königsblauen wird. Eine brisante Entscheidung, die Folgen haben könnte. Das hatte er schon zu seiner Zeit bei Arminia Bielefeld am eigenen Leib erfahren.

Einer der Gründe für sein Aus bei den Ostwestfalen war, dass er Arminias Alphatiere wie Stefan Ortega, Fabian Klos oder Amos Pieper verloren hatte. Kramer will das bei den Knappen um jeden Preis verhindern.

Deshalb überlegt der Cheftrainer, den in der Mannschaft beliebten Danny Latza wieder die Kapitänsbinde zu geben. Doch das stellt auch Gefahren dar.

FC Schalke 04: Wer wird neuer Kapitän?

Schalke hat nämlich mit Alex Král einen Star geholt, der Latza im Mittelfeld den Stammplatz wegschnappen könnte. Landet Latza dann auf der Bank, wird das wieder für Unruhe sorgen.

+++ FC Schalke 04: Jetzt muss sogar Terodde zittern – Kramer lässt keinen Raum für Zweifel +++

Eine Alternative wäre auch Simon Terodde, der in der vergangenen Saison hinter Latza und Victor Palsson der dritte Kapitän war. Der Aufstiegsheld ist ein Torgarant und hat einen Stammplatz eigentlich so gut wie sicher.

——————————–

Mehr Nachrichten zu Schalke:

——————————–

Auch im Spielerrat wird es wohl Veränderungen geben. Derzeit gehören Ralf Fährmann und Malick Thiaw dem Spielerrat an. Beide sind wie Palsson ersetzbar. Neu dazukommen könnten Spieler wie Alexander Schwolow, Maya Yoshida oder Sebastian Polter.

So oder so wird das eine schwierige Entscheidung für Frank Kramer. Im Kampf um den Klassenerhalt braucht der Trainer die gesamte Mannschaft auf seiner Seite. (oa)