Veröffentlicht inS04

Schock vor Schalke – Nürnberg! Geraerts-Aussagen lassen Fans zittern

Schlechte News für den FC Schalke 04 vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg! Droht den Königsblauen ein bitterer Rückschlag?

u00a9 imago (Montage)

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Er ist wieder da und ließ den FC Schalke 04 direkt wieder jubeln! In seinem ersten Startelf-Einsatz seit Oktober 2023 konnte Assan Ouedraogo gegen Hannover (1:1) sofort treffen. Die Hoffnung bei den Gelsenkirchenern ist groß, dass das Talent auch in den kommenden Spielen gegen Nürnberg, Elversberg und Co. wichtig sein wird.

Doch es gibt wieder Sorgen um das Juwel des FC Schalke 04. In der laufenden Woche trainiere Ouedraogo nicht mit der Mannschaft. Cheftrainer Karel Geraerts äußerte sich vor der Partie gegen Nürnberg (13. April, 20.30 Uhr) zur Personalie, auf die die Fans besonders achten. Fällt der 17-Jährige wieder aus?

Schalke – Nürnberg: Ouedraogo-Schock?

Fast genau fünf Monate musste der FC Schalke 04 auf Assan Ouedraogo verzichten. Der Youngster hatte sich bei der U17-WM im vergangenen Jahr einen Syndesmosebandriss zugezogen und fiel verletzt aus. Umso wichtiger war anschließend seine Rückkehr vor einigen Wochen. Es waren vorher nur Kurzeinsätze, gegen Hannover stand er dann in der Startelf. Den Führungstreffer erzielte Ouedraogo nach einer starken Einzelleistung. Zur zweiten Halbzeit gab es dann große Sorgen – vor allem im Hinblick auf die anstehende Partie gegen Nürnberg.


Auch interessant: FC Schalke 04: Nach Personal-Beben – Geraerts spricht Drexler-Machtwort


Nach 60 Minuten saß Ouedraogo auf dem Boden, musste behandelt werden. Für das Talent ging es nicht mehr weiter, er humpelte zur Bank. Schon da vermuteten die Fans Schlimmeres. Es bestätigte sich dann in den Tagen darauf. Ouedraogo trainierte die ganze Woche bislang nicht mit der Mannschaft.

Fällt er etwa wieder aus? „Assan spürt noch ein wenig etwas. Bei ihm treffe ich morgen eine Entscheidung für das Nürnberg-Spiel“, sagte Cheftrainer Karel Geraerts am Donnerstag (11. April). Sein Einsatz sei also offen. Für die Knappen wäre ein Ausfall extrem bitter. Vor allem im Endspurt braucht der Revierklub jeden Spieler – besonders einen Leistungsträger wie Ouedraogo.

Rückkehr bahnt sich an

Während Schalke also um Ouedraogo bangt, könnte es gegen Nürnberg aber auch zwei Comebacks geben. Brandon Soppy und Ron Schallenberg fielen zuletzt aus. Während Letzterer wieder fit sei und womöglich auch zum Einsatz kommen wird, sei Winter-Neuzugang Soppy bei „80 bis 90 Prozent“, so Geraerts.


Mehr Nachrichten für dich:


Beim Rechtsverteidiger wird also ebenfalls noch abgewartet, ehe eine Entscheidung getroffen wird. Danach wird sich zeigen, ob er gegen den FCN spielen wird. Da hat Geraerts aber tatsächlich ein Luxusproblem. Denn zuletzt spielte Cedric Brunner wieder stark auf: Wichtig für S04, auf der einstigen Problem-Position endlich wieder keine Sorgen haben zu müssen.