Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Trotz Elversberg-Enttäuschung – Mega-News im Abstiegskampf!

Auch wenn der FC Schalke 04 gegen Elversberg nicht über ein Remis hinauskam, gibt es gute Nachrichten für den Revierklub.

u00a9 imago (Montage)

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Bereits am vergangenen Spieltag war der FC Schalke 04 nach dem 2:0-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg der große Sieger unter den Abstiegskandidaten. Nun gibt es die nächsten großen Neuigkeiten für den Revierklub.

Obwohl der FC Schalke 04 gegen die SV Elversberg nicht über ein 1:1-Unentschieden hinauskam und weiterhin in diesem Jahr auswärts sieglos bleibt, können sich die Knappen freuen. Grund dafür sind die Ergebnisse von anderen Abstiegskonkurrenten.

FC Schalke 04: Konkurrenten patzen

Vergangene Woche konnte KEINER der Mannschaften unten dreifach punkten. Nur dem FC Schalke 04 gelang es. Dadurch machten die Königsblauen einen großen Sprung nach oben und konnten auch den Vorsprung auf die unteren Abstiegsplätze etwas vergrößern. Wenige Spieltage vor dem Ende steigen die Chancen auf den Klassenerhalt.


Auch interessant: Ex-Schalke-Star erlebt Katastrophe – Horror-Saison endet mit Zwangsabstieg


Einen noch größeren Schritt hätte die Mannschaft von Cheftrainer Karel Geraerts gegen die SV Elversberg machen können, holte aber nur einen Punkt. Den Zähler nimmt der Revierklub. Schließlich ist jeder Punkt wichtig. Gute Nachrichten folgten aber dann anschließend in den Partien am Samstag (20. April) und Sonntag (21. April).

Es gab gleich drei Spiele, in denen alle Abstiegskonkurrenten aufeinandertrafen. Der 1. FC Kaiserslautern und der SV Wehen Wiesbaden trennten sich mit 1:1. Schlusslicht VfL Osnabrück verlor gegen Eintracht Braunschweig mit 0:3 und hat damit kaum noch Hoffnung auf den Verbleib in der 2. Bundesliga.

S04 baut Vorsprung aus

Dann gab es noch Hansa Rostock gegen den 1. FC Magdeburg, wo auch der FC Schalke 04 ganz genau hingeschaut haben dürfte. Die Magdeburger holten drei Punkte, überholten damit im Kellerduell auch den S04. Doch den Königsblauen dürfte der Sieg entgegengekommen sein.

In der Tabelle beträgt der Vorsprung auf Osnabrück 12 Punkte. Letzter kann Schalke also ohnehin nicht mehr werden. Interessanter werden die Ränge 17 und der Relegationsplatz. Auf Platz 17 steht Kaiserslautern mit 30 Punkten, hat sechs Punkte Rückstand auf S04. Rostock hat 31 Zähler. Der Vorsprung wurde also leicht aufgebaut.


Mehr Nachrichten für dich:


Kommende Woche haben aber alle drei Vereine schwere Gegner vor sich. Rostock gastiert auf St. Pauli, Kaiserslautern muss nach Kiel und der S04 empfängt Düsseldorf in der Veltins-Arena. Sollten Rostock und Lautern in den kommenden beiden Spielen nicht gewinnen und Schalke gleichzeitig sechs Zähler holen, wäre der Klassenerhalt bereits am 32. Spieltag gesichert. Das ist alles aber erst mal Zukunftsmusik.