Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Befürchtungen werden wahr! Geraerts verkündet bittere Kunde

Die Fans des FC Schalke 04 können es mittlerweile einfach nicht mehr hören: Wenige Tage vor dem Spiel gegen den SV Elversberg gibt’s neue Sorgen.

FC Schalke 04 Brunner Elversberg
u00a9 IMAGO/Steinbrenner

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte der FC Schalke Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Mit dem guten Gefühl aus dem 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg ist der FC Schalke 04 in die neue Trainingswoche gestartet. Es dauerte aber nicht lange, da kamen schon wieder neue Sorgen auf. Vor dem Spiel gegen Elversberg steht aber jetzt ein bitterer Ausfall fest.

Cedric Brunner fehlte zum Trainingsauftakt in dieser Woche beim FC Schalke 04. Er wird gegen die SV Elversberg am Freitag (19. April) ausfallen, bestätigte Cheftrainer Karel Geraerts. Außerdem gibt es auch um Assan Ouedraogo keine guten Nachrichten.

FC Schalke 04: Ausfall von Brunner – Ersatz stünde bereit

Dreimal in Folge blieb der FC Schalke 04 zuletzt ungeschlagen, dreimal in Folge stand Cedric Brunner in der Startelf. Der 30-Jährige ist aktuell vermutlich in der besten Verfassung seit seinem Wechsel zu Schalke. Auf der rechten Abwehrseite hat er sich damit festgespielt (Hier mehr dazu!).

Um so bitterer, dass Brunner nun verletzt ausfällt. Im Spiel gegen Nürnberg bekam er einen Schlag auf seinen Fuß und musste in der 69. Minute ausgewechselt werden. Auch am Dienstag (16. April) fehlte Brunner im Training. Am Mittwoch bestätigte Cheftrainer Karel Geraerts, dass der Schweizer verletzt fehlen wird.


Auch interessant: FC Schalke 04: Zoff geht weiter! Ultras mit böser Spitze – „Zu viel am Löschschaum geschnüffelt?“


Soppy zurück, Ouedraogo trainiert individuell

Gute Nachrichten gibt es dafür von Brandon Soppy. Der Winterneuzugang ist nach überstandener Verletzung wieder komplett ins Training eingestiegen und dürfte für das Spiel am Freitag wieder eine Option sein. Er könnte Brunner eins zu eins ersetzen.


Das könnte dich auch interessieren:


Noch zu früh kommt ein Einsatz gegen Elversberg hingegen wohl für Assan Ouedraogo. Gegen Hannover 96 feierte er sein Startelfcomeback, traf zum 1:0 und musste dann verletzt wieder runter. Er verpasste schon das Spiel gegen Nürnberg und trainiert auch in dieser Woche weiterhin individuell. „Bei Ouedraogo müssen wir den Tag morgen noch abwarten“, sagte Geraerts.