FC Schalke 04: Ex-Coach David Wagner verärgert mit DIESEN Aussagen die S04-Fans – „Ich fasse es nicht“

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Beschreibung anzeigen

Ganze fünf Trainer schafften es nicht den Abstieg des FC Schalke 04 zu verhindern. Darunter war auch David Wagner.

Doch der ehemalige Coach weist alle Schuld von sich. Die Fans des FC Schalke 04 gehen auf die Barrikaden.

FC Schalke 04: David Wagner blickt zurück auf seine Zeit beim S04

Einst trug David Wagner in den Jahren von 1995-1997 selbst das königsblaue Trikot. Als er in der Saison 2019/20 zum Pottklub zurückkehrte, war er nicht mehr Spieler, sondern Trainer.

Ein Jahr nach seinem Aus beim S04 wagte der ehemalige Coach in einem Interview mit dem „Guardian“ einen Rückblick. „Wenn ich über die Zeit auf Schalke spreche, kann man sie in zwei verschiedene Phasen einteilen“, erklärte er und spielte auf die starke Hinserie 2019/20 an, wo die Knappen zwischenzeitig auf dem dritten Platz lagen und dann einen steilen Absturz erlebten.

-------------------------------

Weitere S04-Themen:

FC Schalke 04: Mit DIESER Personalentscheidung überraschte Grammozis die Fans – „Verstehe ich nicht“

FC Schalke 04: ER gehört in die Nationalmannschaft – TV-Experte mit deutlicher Forderung an Hansi Flick

FC Schalke 04: Entscheidung gefallen! Weil sich Fans danebenbenahmen, wird der S04 vom DFB bestraft

-------------------------------

Der Deutsch-Amerikaner stellte mit der Mannschaft einen neuen Negativ-Rekord auf. Saisonübergreifend verlor der Revierklub ganze 18-mal in Folge und kassierte beim Saisonauftakt 2020/21 eine 8:0-Klatsche gegen den FC Bayern München.

Nach der 3:1-Niederlage gegen Werder Bremen war Schluss für ihn. Den schwarzen Peter will er sich dennoch nicht unterschieben lassen.

David Wagner schiebt Schuld von sich „Absturz war nicht aufzuhalten“

Wer am Ende der Hauptschuldige für den sportlichen Niedergang gewesen sei, darauf konnte sich Wagner nicht festlegen: „Ich war ein Teil davon“, gab er gegenüber „Guardian“ zu, betonte jedoch im selben Atemzug: „Der Teil, der in meinem Einflussbereich lag, war nicht unbedingt groß.“

Eine viel größere Rolle dagegen könnten beispielsweise Corona, sowie der Riesen-Wirbel um Clemens Tönnies für den S04 bedeutet haben. „Es gab so viele Dinge, die ich nicht beeinflussen konnte. Und wenn man das Gefühl hat, dass man, egal was man tut, nichts ändern kann, ist das ein schreckliches Gefühl. Du kannst holen, wen du willst: Der Absturz dieses Klubs ist nicht aufzuhalten.“

Tatsächlich konnten auch vier Trainer nach ihm den desaströsen Absturz nicht mehr vereiteln. Die Fans reagieren dennoch erzürnt. „Er weist die Schuld immer noch von sich. Ich fasse es nicht“ schreib ein S04-Anhänger bei Twitter. Andere meinen: „Halt bitte den Rand David“, „Ohne Wagner wäre Schalke nicht abgestiegen“ und „Peinlich, Peinlich!“

Mittlerweile steht er an der Seitenlinie von Young Boys Bern, die es immerhin in die Gruppenphase der Champions League geschafft haben. Viele S04-Fans werden nach diesen Aussagen sicherlich auch ein Auge auf das CL-Spiel gegen Manchester United am Dienstag (14. September, 18.45 Uhr) haben. (cg)