FC Schalke 04 in höchster Alarmbereitschaft – plötzlich wird ER zum Transfer-Objekt

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Beschreibung anzeigen

Wechselt Rouven Schröder die Seiten am Verhandlungstisch? Der Sportdirektor des FC Schalke 04 wird jetzt selbst zum Transfer-Objekt.

Alarmstufe Rot beim FC Schalke 04! Ein Interesse aus Gladbach am S04-Manager versetzt die Fans in große Sorge.

FC Schalke 04: Rouven Schröder weckt Begehrlichkeiten

Am Niederrhein steht ein Paukenschlag bevor, der große Auswirkungen auf Schalke haben könnte. Nach übereinstimmenden Medienberichten will und wird Max Eberl seinen Posten als Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach zeitnah aufgeben.

Ein Schock für die Fohlen, die sofort einen Nachfolger für den Erfolgsmanager brauchen. Weit oben auf der ersten Kandidatenliste ist laut „Sport 1“ Rouven Schröder.

Mehr noch: Dem Sender zufolge wurde der Sportdirektor des FC Schalke 04 sogar bereits kontaktiert. Er gilt als ein Wunschkandidat, der nach einer Interimslösung übernehmen soll.

-----------------------------------------

Mehr aktuelle S04-News:

FC Schalke 04: Millionen-Enttäuschung für die Knappen? Plötzlich sieht alles anders aus

FC Schalke 04: „Koreanischer Messi“ erhält Freigabe von Klub – geht jetzt alles ganz schnell?

FC Schalke 04: Nach Thiaw-Absage – DIESE Gefahr ist noch nicht vorbei

-----------------------------------------

Auf Schalke käme das einer Katastrophe gleich. Der 46-Jährige genießt beim S04 höchstes Ansehen für den Husarenritt, der ihm mit dem Maximal-Umbruch im Sommer gelang. Auch bei den Winter-Verstärkungen scheint er erneut ein gutes Händchen bewiesen zu haben.

Gladbach lockt mit anderer Perspektive

Verlässt Rouven Schröder den FC Schalke 04 nach nur einem Jahr? Klar ist: Sowohl finanziell als auch mit Blick auf die sportliche Perspektive hat Gladbach mehr zu bieten als der S04.

Schröder kämpft mit einem äußerst knappen Budget, das im Falle eines Nicht-Aufstiegs noch einmal radikal gekürzt werden muss. Bei der Borussia hätte er ganz andere Möglichkeiten – müsste sich jedoch auch erneut ein Standing erarbeiten, das er auf Schalke schon genießt. (dso)