Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Ex-Spieler gibt es offiziell bekannt – „Zeit ist gekommen“

FC Schalke 04: Der lange und steinige Weg zurück nach oben

FC Schalke 04: Der lange und steinige Weg zurück nach oben

Er kam 2010 aus der zweiten Schweizer Liga zum FC Schalke 04, blieb ein Jahr und ging wieder. Die Rede ist von Mario Gavranovic.

Der frühere Schalke-Spieler hat jetzt eine wichtige Entscheidung getroffen. Er wird nie wieder für die Schweizer Nationalmannschaft auflaufen.

FC Schalke 04: Gavranovic spielt nie wieder für die Nati

Rund zwei Monate vor dem Start der WM in Katar hat Mario Gavranovic seinen Rücktritt aus der „Nati“ erklärt. Bei Instagram meldete sich der 32-Jährige zu Wort: „Nach mehr als elf Jahren ist die Zeit gekommen, um meine Nati-Karriere zu beenden. Ich bin stolz, dass ich dieses Trikot tragen durfte und auf alles, was wir in den letzten Jahren als Mannschaft geleistet haben.“

+++ FC Schalke 04: Zalazar verkündet Berater-Wechsel – „Freuen uns unfassbar“ +++

Und schrieb weiter: „Vielen Dank an meine Mitspieler und an alle Leute, die im Hintergrund viel arbeiten und alles für uns bereit machen. Ich werde euch immer verfolgen und wünsche der Nati weiterhin viel Erfolg in der Zukunft.“

Mario Gavranovic
Mario Gavranovic wird nicht mehr für die Schweizer Nati spielen. Foto: IMAGO / Jones

Gavranovic stand 41 Mal für die Schweiz auf dem Platz und erzielte dabei 16 Tore. Mit der Nati war er bei zwei Weltmeisterschaften und zwei Europameisterschaften dabei.


Mehr News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Frust nach Derbypleite – „Sehr bitter“

FC Schalke 04: Trainer ist plötzlich HIER im Gespräch

FC Schalke 04: Endlich angekommen! Publikumsliebling bei neuem Klub wieder glücklich


Gavranovic: Seine Stationen nach dem S04

Schalke holte Gavranovic 2010 aus der zweiten Schweizer Liga von Yverdon Sport. Für die Königsblauen lief er nur 14 Mal auf, erzielte dabei aber immerhin vier Treffer und bereitete ein Tor vor.

+++ FC Schalke 04: Ex-Star sorgt für traurigen Rekord – „Skandalös“ +++

In seinem zweiten Jahr wurde Gavranovic an Mainz 05 verliehen und im Anschluss ablösefrei an den FC Zürich verkauft. Dort blieb er vier Jahre, wechselte dann zu HNK Riejka. Von 2018 bis 2021 kickte er für Dinamo Zagreb und ist inzwischen für Kayserispor aktiv.