Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Wilmots stärkt Geraerts – doch hinter seinen Worten versteckt sich eine Attacke

Beim FC Schalke 04 bleibt Karel Geraerts im Amt. Doch hinter der klaren Ansage vom Sportdirektor verbirgt sich auch eine Attacke.

© IMAGO/RHR-Foto/Pakusch (Montage: DER WESTEN)

Sportdirektor und Schalke-Legende: Das ist Marc Wilmots

Marc Wilmots ist eine echte Schalker Legende. Wir stellen dir die Karriere des auf Schalke beliebten Belgiers vor.

Das Brodeln wird immer heftiger. Nur noch zwei Punkte ist der FC Schalke 04 von einem Abstiegsplatz entfernt. Die Alarmglocken schrillen, die Problemanalyse läuft auf Hochtouren. Einzig: Das tut sie schon lange. Wo soll jetzt der geniale Schachzug plötzlich herkommen?

Einer, der beim FC Schalke 04 überhaupt nicht zur Debatte steht, ist vorerst Trainer Karel Geraerts. Er bekam von Sportdirektor Marc Wilmots zu Wochenbeginn die volle Rückendeckung. In Wilmots Aussagen schlich sich unterschwellig aber auch eine Attacke.

FC Schalke 04: Der Trainer bleibt

Karel Geraerts bleibt – das verkündete Wilmots am Montag (12. Februar). Auch nach dem 0:1 gegen Kiel ist das Vertrauen nicht erschüttert. Die Knappen bräuchten Kontinuität, hätten in der Vergangenheit ohnehin viel zu oft den Coach ausgetauscht (hier liest du alle Details zur Geraerts-Entscheidung).

+++ Wilmots überrascht mit pikanten Aussagen – S04-Fans können es kaum fassen +++

Und doch lässt eine Aussage des jetzt für S04 verantwortlichen Euro-Fighters Wilmots aufhorchen. Er beobachte Geraerts täglich im Training des FC Schalke 04 und was er dort mache. Sein klares Fazit: Schalke hat kein Trainer-Problem. Aber was dann?

Spieler in der Pflicht

Es bleibt nicht viel Auswahl. Was Wilmots mit seiner Aussage hier unterschwellig loswird: Der Trainer ist nicht das Problem, vielleicht aber Spieler und Kader. Die Kaderplanung des Sommers war ohnehin schon die ganze Hinrunde über ein Thema.

Ist die Mannschaft der Königsblauen überhaupt gut genug für die eigenen Ansprüche? Diese Frage kam immer wieder auf und ist auch nach den Transfers im Winter (die in den Verantwortungsbereich von Wilmots fallen) nur bedingt leiser geworden.


Weitere Nachrichten bekommst du hier:


Klar ist: Wilmots macht nicht Geraerts für den S04-Absturz verantwortlich. Deshalb hält er an ihm fest. Dafür müssen nun aber endlich die Profis liefern, um wenigstens den drohenden Absturz in Liga 3 zu verhindern.

FC Schalke 04 steht an der Schwelle

In der kommenden Woche empfängt S04 die Mannschaft von Wehen Wiesbaden. In der Tabelle sind beide Teams Nachbarn. Ohne deutliche Leistungssteigerung fehlt aktuell aber die Vorstellungskraft, wie man bestehen soll.