FC Schalke 04: DIESE Szene aus dem Spiel gegen Sevilla bringt Huub Stevens auf die Palme

Foto: imago/RHR-Fotos

Sevilla. Am Freitagabend war der FC Schalke 04 beim FC Sevilla zu Gast. Die beiden Mannschaften spielten um die „Trofeo Antonio Puerta“, die an den gleichnamigen Fußballer erinnnern soll: Im Alter von nur 22 Jahren brach Puerta bei einem Spiel gegen den FC Getafe auf dem Platz zusammen und starb nach einem Herzstillstand.

Jedes Jahr lädt der spanische Erstligist seit 2008 daher internationale Teams ein, um des Verstorbenen zu gedenken. Eine schöne Geste, doch für den FC Schalke 04 kam der Zeitpunkt etwas ungelegen.

FC Schalke 04: Testspiel in Spanien kommt ungelegen

Denn der FC Schalke 04 befindet sich im Abstiegskampf, hat nur noch drei Punkte Vorsprung auf den VfB Stuttgart, der derzeit auf dem Relegationsplatz weilt. Die Länderspielpause hätte Trainer Huub Stevens lieber zum Trainieren genutzt.

Doch die Zusage für das Freundschaftsspiel erfolgte schon vor vielen Monaten, weshalb sich das Team mit einem Kader ohne Nationalspieler und verletzte Profis auf den Weg nach Spanien machten.

---------------------------------------------

Mehr News vom FC Schalke 04:

FC Schalke 04: ZDF-Journalist stellt Ex-Schalker Leon Goretzka eine Frage – seine Reaktion sorgt für Lacher

FC Schalke 04: Kehrt dieser Offensivspieler im Sommer zurück?

FC Schalke 04: Schocknachricht! Dieser Spieler hat sich im Länderspiel verletzt – Ausfall droht

---------------------------------------------

Sevilla bekommt Elfmeter – Fehlentscheidung

Auch wenn es nur ein Testspiel war, gab es dennoch einen Aufreger: In der 71. Minute bekam der Gastgeber einen Strafstoß, nachdem Munir El Haddadi nach einem Zweikampf mit Nachwuchstalent Jonas Carls zu Boden gegangen war.

Die Entscheidung war mehr als fragwürdig, da der 21-Jährige zuerst den Ball berührte. Der Gefoulte verwandelte den Elfmeter, somit stand es 2:0 für den FC Sevilla.

+++ FC Schalke 04: Niederlage in Sevilla – alle Highlights des Freundschaftsspiels in Spanien +++

FC Schalke 04: Huub Stevens protestiert lautstark gegen Fehlentscheidung

Sowohl die Spieler des FC Schalke 04 als auch Trainer Huub Stevens waren außer sich nach dieser Fehlentscheidung. Stevens protestierte und regte sich sogar so sehr auf, dass ihn der spanische Schiedsrichter Lopez auf die Tribüne schicken musste.

Trotz des Schalker Bemühens blieb es beim 2:0 und der FC Sevilla holte die „Trofeo Antonio Puertas“.

Huub Stevens muss seine Mannschaft in der kommenden Woche auf das Bundesligaspiel gegen Hannover 96 (Sonntag, 31. März) vorbereiten. Der kommende Gegner blamierte sich im Testspiel gegen Zweitligist Arminia Bielefeld mit 0:5. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN