Veröffentlicht inS04

Rückkehr zum FC Schalke 04? Horst Heldt wäre bereit: „Selbstverständlich“

Der FC Schalke 04 ist auf der Suche nach einem neuen Sport-Vorstand. Kandidat Horst Heldt stünde für eine Rückkehr bereit.

© Peter Fastl/POOL

FC Schalke 04: Das waren die erfolgreichsten Trainer der letzten 50 Jahre

Die Fans von Schalke 04 durften in der Vereinsgeschichte einige erfolgreiche Trainer erleben. Wir stellen Dir die fünf erfolgreichsten Trainer der letzten 50 Jahre vor, die mindestens ein Jahr im Amt waren.

Spätestens im Sommer 2024 braucht der FC Schalke 04 einen neuen Sportvorstand. Peter Knäbel wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und Schalke verlassen. Als heißer Kandidat wurde zuletzt immer wieder Horst Heldt gehandelt.

Und tatsächlich kann sich der 53-Jährige eine Rückkehr zum FC Schalke 04 sehr gut vorstellen. Horst Heldt gibt live im TV mehr oder weniger schon seine Zusage – allerdings mit einer Einschränkung.

FC Schalke 04: Heldt wäre bereit für Rückkehr

Im Sommer 2024 endet das Kapitel Peter Knäbel beim FC Schalke 04 – spätestens. Gerüchten zufolge könnte der 57-Jährige auch schon Anfang des Jahres seinen Posten räumen, um Platz für seinen Nachfolger zu machen (hier mehr dazu!).

Wer allerdings der Nachfolger von Knäbel werden soll, steht noch nicht fest. Bei Spekulationen um die Nachfolge fällt immer wieder der Name Horst Heldt. Unter dem früheren Sport-Vorstand erlebte Schalke erfolgreiche Zeiten. Gleich in Heldts erstem Jahr feierte S04 den Gewinn des DFB-Pokals – der letzte Titel in der Vereinsgeschichte. Regelmäßig spielte Schalke unter der Führung von Heldt in der Champions League.

+++ FC Schalke 04: Machtkampf vor Eskalation? S04 droht plötzlich der ganz große Knall +++

Schalke-Rückkehr? „Es muss gewollt sein“

Nicht wenige wünschen sich jetzt die Rückkehr von Heldt zum FC Schalke 04 – und der ist offenbar auch nicht abgeneigt. Er gibt mehr oder weniger sogar schon seine Zusage. „Selbstverständlich würde man bereit sein zu helfen – wenn es denn gewünscht ist. Das ist doch keine Frage. Da könnte man jeden fragen, der Schalke mal erlebt hat, aber es muss natürlich auch gewollt sein“, sagte Heldt bei Sky bei „Triple – der Schüttflix Fußballtalk“.


Das könnte dich auch interessieren:


Heldt wäre für den FC Schalke 04 auf jeden Fall zu haben. Er ist nicht nur seit Sommer 2021 ohne Job, der 53-Jährige zeigt auch die Bereitschaft, den Königsblauen in dieser schwierigen Phase unter die Arme zu greifen.