Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf: Bittere Gewissheit! Geraerts verkündet die schlechte Kunde

Vor dem richtungsweisenden Duell gegen Fortuna Düsseldorf (27. April) verkündet Karel Geraerts bittere Nachrichten – SIE werden dem S04 besonders fehlen!

FC Schalke 04: Karel Geraerts
u00a9 IMAGO/RHR-Foto

Heftiger Polizei-Einsatz auf Schalke

Beim Heimspiel des FC Schalke gegen den KSC am Ostersonntag kommt es zu einem Zwischenfall. Ein Augenzeuge filmte, wie Polizisten einen Schalke-Fan zu Boden stürzen.

Der FC Schalke 04 könnte am kommenden Samstag (27. April) einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen. Bei einem Sieg stehen die Königsblauen bei 39 Punkten. Damit wäre der Klassenerhalt so gut wie sicher. Mit Fortuna Düsseldorf kommt jedoch eines der formstärksten Teams der Liga in die Veltins-Arena. Noch vor dem Spiel verkündete S04-Trainer Karel Geraerts eine schlechte Nachricht!

Auf der Spieltags-Pressekonferenz verkündete Geraerts gleich drei Ausfälle für das Spiel gegen die Fortuna. Neben Ralf Fährmann werden auch Derry John Murkin und Cedric Brunner nicht zur Verfügung stehen. Während Brunner bereits gegen Elversberg ausfiel, könnte vor allem der Ausfall von Murkin dem FC Schalke 04 wehtun!

FC Schalke 04: Ersatz für Murkin noch nicht geklärt!

Der gebürtige Engländer erwies sich im Sommer für den S04 als echter Glücksgriff. Der 24-Jährige stieß zum fünften Spieltag zur Mannschaft und etablierte sich direkt in der Schalker Startelf. In dieser Saison kommt Murkin in 24 Pflichtspieleinsätzen auf ein Tor und sechs Torvorlagen. Wer ihn ersetzen wird, steht noch nicht fest, wie Trainer Geraerts verkündete.


+++ Beim FC Schalke 04 floppte er komplett: Jetzt bahnt sich um Ex-Spieler ein Hammer an +++


„Ich habe zu meinen Spielern Anfang der Woche gesagt, dass jetzt eine Position frei ist. Diejenigen, die spielen wollen, müssen mir das im Training jetzt auch zeigen“. Auch Tobias Mohr, der in den vergangenen Wochen nicht einmal mehr im Kader stand, sei eine Option, so Geraerts. Die Entscheidung, wer Murkin auf der Linksverteidigerposition ersetzen würde, wolle er aber erst am Freitag treffen (26. April).

Gerarets lobt Trainingsniveau

Der Belgier lobte den Kampf im Training um Murkins Platz: „Alle haben gut trainiert. Die Spieler kämpfen auf eine gute Art und Weise und das gefällt mir“. Sonderlich viele Optionen dürften Geraerts neben Mohr für die Linksverteidigerposition aber nicht mehr übrig bleiben. Einzig Thomas Ouwejan und der vielseitig einsetzbare Henning Matriciani kommen wohl noch in Frage.



Während Ralf Fährmann zuletzt sowieso keine Rolle spielte, wird auch der Ausfall von Brunner für Karel Geraerts sicher leichter zu kompensieren sein. Mit Henning Matriciani und Brandon Soppy stehen gleich zwei Alternativen zur Verfügung. Dort hat Gerarets also die Qual der Wahl.