Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Transfer-Entscheidung gefallen? ER muss wohl gehen

Beim FC Schalke 04 ist laut einem Bericht bereits frühzeitig eine wichtige Transfer-Entscheidung gefallen. Hier mehr dazu!

© IMAGO / Matthias Koch

FC Schalke 04

Das waren die erfolgreichsten Trainer der letzten 50 Jahre

Mit Alexander Schwolow holte der FC Schalke 04 im Sommer einen neuen Torwart an Bord. Der 30-Jährige sollte ein sicherer Rückhalt im Abstiegskampf sein. Aufgegangen ist der Plan bislang allerdings nicht.

Beim FC Schalke 04 soll man sogar jetzt schon eine Entscheidung getroffen haben. Schwolow wird demnach nicht über den Sommer hinaus in Königsblau spielen.

FC Schalke 04: Schwolow-Entscheidung schon gefallen?

Immer wieder leistete Schwolow sich in den ersten Spielen beim FC Schalke 04 kleinere Aussetzer. Gegen seinen Ex-Klub Hertha BSC griff er dann völlig daneben, konnte einen harmlosen Distanzschuss nicht parieren und war mit Schuld an der Niederlage.

Im Anschluss rechneten schon viele damit, dass Schwolow seinen Platz zwischen den Pfosten an Ralf Fährmann verlieren würde. Der neue Trainer Thomas Reis gab Schwolow aber den Vorzug und das Vertrauen. „Ich fand, dass Alex einen guten Eindruck gemacht, er stabil gewirkt hat und er das aus Berlin verarbeitet hat. Die Trainingseindrücke waren ausschlagegebend“, erklärte er im Anschluss seine Entscheidung.

Selbst wenn Schwolow auch für den Rest der Saison seinen Platz im Schalke-Tor hält, wird er im nächsten Sommer wohl gehen müssen. Laut einem Bericht der „Bild“ ist die Entscheidung auf Seiten der Schalker schon gefallen. Diese habe S04 dem Torhüter und Hertha BSC auch schon mitgeteilt.


Mehr News:


Schwolow hat auch bei Hertha keine Zukunft

Schwolow ist für ein Jahr von Hertha BSC an den FC Schalke 04 verliehen, eine Kaufoption besitzt S04 nicht. Eine Ablösesumme wäre also im Sommer frei verhandelbar. In Berlin besitzt der 30-Jährige noch ein gültiges Arbeitspapier bis 2025.

Seine Chancen ins Hertha-Tor zurückzukehren gehen aber gegen Null. Die Berliner haben mit Oliver Christensen ihren Torwart für die nächsten Jahre gefunden. Der 23-jährige dänische Nationaltorhüter überzeugt auf ganzer Linie und ist Fan-Liebling. Schwolow muss sich im Sommer also womöglich einen neuen Verein suchen.