Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 sortiert wohl gnadenlos aus – drei Stars können gehen

Beim FC Schalke 04 müssen wohl die nächsten Spieler ihre Koffer packen – und das obwohl sie noch gültige Verträge haben.

FC Schalke 04
u00a9 IMAGO/Jan Huebner

Reis-Nachfolger bei Schalke offiziell vorgestellt

Der FC Schalke 04 hat nach der Entlassung von Thomas Reis einen neuen Chef-Trainer gefunden. Der Pottklub hat den Belgier Karel Geraerts verpflichtet.

Beim FC Schalke 04 wird offenbar gnadenlos aussortiert. Nach dem bereits mehrere Spieler offiziell verabschiedet worden, droht nun drei weiteren Stars das Aus bei Königsblau. Der Klub soll ihnen bereits mitgeteilt haben, dass sie den Verein verlassen können.

Die Rede ist von Henning Matriciani, Tobias Mohr und Lino Tempelmann. Alle drei besitzen noch einen gültigen Vertrag beim FC Schalke 04, alle drei sollen den Verein im Sommer aber trotzdem verlassen.

FC Schalke 04: Trio muss wohl gehen

Von den verdienten Spielern Danny Latza und Simon Terodde hat man sich beim FC Schalke 04 bereits verabschiedet. Zudem teilte man mit, dass die auslaufenden Verträge von Michael Langer, Steven van der Sloot, Cedric Brunner, Thomas Ouwejan und Blendi Idrizi nicht verlängert werden.

+++ FC Schalke 04: Unmittelbar nach Abschied – wechselt S04-Talent zur Konkurrenz? +++

Nun trifft es aber offenbar auch Spieler mit gültigem Vertrag. Wie „Sky“ und „WAZ“ übereinstimmend berichten, habe man gleich drei Spielern am Rande des Abschlussfrühstücks am Montagmorgen (20. Mai) mitgeteilt, dass sie keine Zukunft mehr bei Schalke haben. Demnach können Lino Tempelmann, Tobias Mohr und auch Henning Matriciani den Verein am Saisonende verlassen.

Trennung trotz gültiger Verträge

Tempelmann kam erst im Sommer für 700.000 Euro aus Freiburg zu Schalke. Sein Vertrag bei Königsblau läuft noch bis zum 30. Juni 2026. Er spielte in der zweiten Saisonhälfte unter Geraerts kaum noch eine Rolle, stand zwischenzeitlich nicht einmal mehr im Kader.

Mohr wechselte 2022 für 1,1 Millionen Euro aus Heidenheim zum FC Schalke 04. Die Erwartungen konnte der Linksaußen aber nie erfüllen, spielte meist nur eine Nebenrolle. Sein Vertrag läuft im Sommer 2025 aus.


Das könnte dich auch interessieren:


Matriciani war zwischenzeitlich die große Überraschung, avancierte sogar zum Publikumsliebling. Er kam 2020 vom SV Lippstadt zu Schalke II, schaffte nach nur einem Jahr den Sprung zu den Profis und wurde sogar U21-Nationalspieler. In dieser Saison offenbarte er allerdings immer wieder große Schwächen. Sein Vertrag läuft noch bis 2026.

Alle drei Spieler sollen trotz gültiger Verträge aber keine Zukunft mehr bei Schalke haben. Ob man die Verträge auflöst oder ein Verkauf zustande kommt, ist noch nicht klar.