FC Schalke 04: Deshalb ist das Trainingslager für Thilo Kehrer gelaufen

Thilo Kehrer und Co. hatten gegen Southampton alle Hände voll zu tun.
Thilo Kehrer und Co. hatten gegen Southampton alle Hände voll zu tun.
Foto: imago/RHR-Foto
  • Trainer Domenico Tedesco schärft die Konzentration mit einem Mini-Turnier
  • Er muss jedoch einen Dämpfer in der Schalker Vorbereitung verkraften

Peking. Die Schalker Trainingseinheit um 11 Uhr vormittags (5 Uhr deutscher Zeit) fand ohne Abwehrspieler Thilo Kehrer statt. Bei der Einheit im Olympic Park von Peking musste der Verteidiger wegen einer Sehnenreizung im linken Fuß passen.

Trainer Domenico Tedesco: „Thilo hat leichte Schmerzen an der Ferse. Wir werden ihn deswegen pausieren und eine Woche aussetzen lassen. Wir befinden uns am Anfang der Vorbereitung. Lieber schonen wir Thilo jetzt, als wenn wir irgendwann im Verlauf der heißeren Phase dazu gezwungen werden“

Die angefertigten MRT-Aufnahmen werden in Deutschland ausgewertet. Tedesco rechnet allerdings nicht damit, „dass es sich um etwas Dramatisches handelt.“

So wird Thilo Kehrer jetzt trainieren

Kehrer wird das bis Donnerstag dauernde Trainingscamp in China aber nicht vorzeitig verlassen. Mit den Schalker Physiotherapeuten hat der U-21-Europameister ein Programm ausgearbeitet, nachdem er in den kommenden Tagen trainieren wird. Allerdings mit reduziertem Programm.

Tedesco: „Thilo wird Fahrradfahren und Übungen für den Oberkörper machen. Wir haben noch drei intensive Tage in China.“ Am Mittwoch (19.30 Uhr Ortszeit, 13.30 Uhr deutscher Zeit) testen die Schalker ohne Kehrer gegen Kooperationspartner Hebei Fortune China FC in Langfang.

------------------------------------

• Mehr S04-Themen:

Ex-Schalker Max Meyer kündigt Doku bei Sky an – Fans kommentieren ausgerechnet mit diesem Wort

FC Schalke 04: Wright nimmt Training bei der U23 auf – Avdijaj nicht

• Top-News des Tages:

Mann (21) will Frau ins Gebüsch zerren: Er war bereits als Sexualstraftäter registriert und galt als rückfallgefährdet

Räuber-Trio fragt Mann (45) nachts nach der Uhrzeit – dann tritt ihm ein Unbekannter in den Rücken

-------------------------------------

Tedesco organisiert Mini-Turnier

Zur Einleitung auf die zweite Testpartie nach dem 3:3 gegen den englischen Premier League-Klub FC Southampton ließ Domenico Tedesco zu Wochenbeginn auf einem Klein-Spielfeld vier Teams gegeneinander antreten. Pro Mannschaft waren in der abgesteckten Abwehrzone nur vier Ballberührungen erlaubt, mit dem vierten Kontakt musste in die offensive Zone gespielt werden. Weil die Spielfläche entsprechend klein war, wurden Jugendtore aufgestellt.

Die Torhüter Ralf Fährmann, Alexander Nübel und Michael Langer zeigten zum Teil waghalsige Paraden. „Diese Übung ist sehr spaßig. Es geht um das Blocken von Schüssen und natürlich das Erzielen von Toren. Je nach Trainings-Schwerpunkt kann man sie defensiv oder offensiv ausrichten. Das Ganze ist sehr komplex, man muss schon etwas nachdenken. Die Jungs haben das sehr gut gemacht“, lobt Tedesco.

Beim Mini-Turnier siegte Team Orange mit Ralf Fähr2mann, Johannes Geis, Daniel Caligiuri, Nabil Bentaleb, Cedric Teuchert und den beiden Talenten Niklas Wiemann sowie Nassim Boujellab.

 
 

EURE FAVORITEN