Bochum

Bochumer (21) zerrt Frau an den Haaren ins Gebüsch: Er war bereits als Sexualstraftäter registriert

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der eine Frau vergewaltigen wollte. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der eine Frau vergewaltigen wollte. (Symbolbild)
Foto: Carsten Rehder / dpa

Bochum. Eine Frau (23) aus Hagen konnte einer Vergewaltigung knapp entgehen.

Frau wollte sich von Mann nach Hause bringen lassen

Die Frau war mit einem 21-Jährigen aus Bochum in einer Disco und wollte sich von ihm nach Hause bringen lassen. Die beiden kannten sich laut Polizei aus dem Internet.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Lange Staus in NRW, Unfälle uns Baustellen – A40 besonders verstopft

Justin Bieber verlobt? Alle Anzeichen deuten darauf hin

• Top-News des Tages:

So nehmen Twitter-Nutzer Til Schweigers „Tatort“ auseinander

Tour de France: Heftiger Sturz kurz vor dem Ziel - Peter Sagan profitiert

-------------------------------------

Auf dem Heimweg hielt der Mann dann am Straßenrand an und lockte die Frau unter einem Vorwand aus dem Auto. Dann zerrte er die 23-Jährige an den Haaren ins Gebüsch.

Joggerin näherte sich und verhinderte den möglichen Übergriff

Die Frau behauptete dem Angreifer gegenüber, die Polizei gerufen zu haben. Außerdem näherte sich eine Joggerin, weshalb der Mann von der Frau abließ und mit dem Auto flüchtete.

Polizei konnte den Flüchtigen festnehmen

Die Polizei konnte den Flüchtigen am gleichen Tag noch festnehmen. Die Beamten stellten fest, dass er ein rückfallgefährdeter Sexualstraftäter ist.

Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN