Veröffentlicht inFussball

Olympique Marseille – Eintracht Frankfurt: Ausnahmezustand! Stadt ergreift drastische Maßnahmen gegen Fan-Randale

Olympique Marseille – Eintracht Frankfurt: Ausnahmezustand! Stadt ergreift drastische Maßnahmen gegen Fan-Randale

Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
u00a9 Sebastian Gollnow/dpa

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Wegen der Partie Olympique Marseille – Eintracht Frankfurt herrscht in der zweitgrößten französischen Stadt Ausnahmezustand. Die Polizei ist in erhöhter Alarmbereitschaft.

Bei Olympique Marseille – Eintracht Frankfurt ist die Sorge vor Ausschreitungen riesig – und wohl auch nicht unberechtigt.

Olympique Marseille – Eintracht Frankfurt: Polizei in Alarmbereitschaft!

Die Szenen aus Nizza, als sich Kölner mit den Franzosen auf der Tribüne prügelten, sind noch nicht ganz verblasst. Keine Woche später muss sich die französische Polizei mit dem nächsten Ernstfall beschäftigen.

Wenn die gewaltbereite Frankfurter Fanszene am Dienstag (13. September) zu Gast in Marseille ist und auf die gewaltbereiten OM-Anhänger trifft, könnte es in der Stadt mächtig knallen.

Die Polizei hat ihr Aufgebot mächtig aufgestockt und befindet sich in Alarmbereitschaft. Es gilt in erster Linie, die rund 3000 mit gereisten Frankfurter Anhänger zu schützen. In der Vergangenheit gab es bereits mehrere gezielte Angriffe von Marseille-Fans auf ausländische Fan-Gruppen.

Olympique Marseille – Eintracht Frankfurt: Kitas und Schulen schließen früher

Um eine Konfrontation zu vermeiden, dürfen sich Eintracht-Fans von Montag, 12 Uhr, bis Dienstag, 2 Uhr nicht im Ersten, Zweiten, Sechsten oder Siebten Distrikt der Stadt Marseille auf öffentlichen Straßen und Plätzen zu erkennen zu geben.

+++ RTL lässt Basketball-Bombe platzen! Plötzlich steht ER vor der Kamera +++

Die Fahrt zum Stadion ist klar geregelt: Mit darf nur, wer eine gültige Karte hat. Fan-Märsche sind untersagt. Kitas und Schulen schließen aufgrund der Begegnung am Dienstag früher.

———————————————–

Mehr News:

———————————————–

Erste Festnahmen in Marseille

Dass die Sorge der Behörden nicht unbegründet ist, zeigte sich bereits in der Nacht zu Dienstag. Auf den Straßen von Marseille soll es zu ersten Auseinandersetzungen gekommen sein.

Laut „Wiesbadener Kurier“ sei es auf den Straßen zu Schlägereien und Hetzjagden gekommen, die Lobby eines Hotels sei gestürmt worden, wobei Polizei und Sicherheitsdienst Schlimmeres haben verhindern können. Nach Angaben der Polizei gab es fünf Festnahmen. (fs)